EHF EURO CUP - Erstes Wiedersehen seit WM-Playoff - Alexander Hermann:

© Sportreport

Mit seinen elf Treffern beim 25:21-Auswärtssieg seiner HSG Wetzlar bei Leipzig setzte Alexander Hermann am 23. September ein gehöriges Ausrufezeichen.

Seine Qualitäten im Angriff und in der Deckung werden auch bei der Premiere des EHF EURO CUP in zwei Wochen gefragt sein, wenn man zunächst auswärts auf Norwegen trifft und am 28. Oktober mit dem Spiel gegen Schweden den Raiffeisen Sportpark Graz offiziell eröffnet. Tickets für das Heimspiel sind über den ÖHB-Webshop bereits erhältlich.

„Der Trainingslehrgang im Juni war der beste seit dem ich im Nationalteam bin. Die Mannschaft hat einen enormen Zusammenhalt. Wir haben wirklich Spaß miteinander, freuen uns wenn wir uns sehen. Wir sind ein Team“, schwärmt Alexander Hermann. Neben dem Ligaalltag ist das Nationalteam auch eine willkommene Abwechslung: „Ich freue mich immer aufs Nationalteam. Es ist auch ein wenig ein Tapetenwechsel, der manchmal einfach gut tut.“

Im Juni nahm er mit seinen Nationalteamkollegen die schwere Hürde Weißrussland im WM-Playoff. Im Herbst wirft nun endgültig mit dem Start der Quali und der Premiere des EHF EURO CUP die Heim-EM ihren Schatten voraus. Dafür befindet sich Hermann in absoluter Topform, wie seine elf Treffer gegen Nationalteamkollege Raul Santos und dessen SC DHfK Leipzig belegen. Auch beim knappen 25:26 gegen die Rhein Neckar Löwen Ende September war Hermann dreimal erfolgreich.

Bis zum Nationalteam-Lehrgang stehen für ihn noch insgesamt zwei Meisterschaftsspiele an, darunter das Legionärsduell mit Nikola Bilyk am morgigen Donnerstag, 11. Oktober. Für Alexander Hermann ist das Thema Nationalteam trotzdem immer aktuell: „Der Fokus liegt natürlich auf der Liga. Zwischendurch mache ich mir aber schon einige Gedanken zum Nationalteam. Im EHF EURO CUP treffen wir durchwegs auf absolute Top-Nationen. Es ist wichtig, dass uns bewusst ist, dass dies auch die letzten Spiele für uns bis zur WM-Vorbereitung im Jänner sind. Das müssen wir bestmöglich nützen.“

Dass Österreich gemeinsam mit Schweden, Norwegen und Spanien, die Premiere des EHF EURO CUP feiert, hat für den Rückraum-Spieler eine hohe Bedeutung: „Es wird ein spannender Bewerb und diese Spiele helfen uns zusätzlich in der Vorbereitung auf die WM und die Heim-EM. Wir wollen immer jedes Spiel gewinnen, egal ob es ein Testspiel ist, beim EHF EURO CUP, bei der WM oder EM. Dafür kann man nur alles geben.“

Zeitgleich mit dem EHF EURO CUP startet auch die Qualifikation zur EURO 2020! In acht Vierergruppen kämpfen 32 Nationen um die verbliebenen 20 Plätze. Österreich, Schweden und Norwegen sind als Ausrichter, Spanien als amtierender Europameister, gesetzt.

Diese vier Nationen bestreiten zeitgleich zur EM-Quali den neu geschaffenen EHF EURO CUP. In Hin- und Rückspiel wird die Endtabelle und damit der Premierensieger ermittelt. Am 24. Oktober bestreitet man das Auftaktspiel auswärts gegen Vize-Weltmeister Norwegen. Am 28. Oktober eröffnet man feierlich mit dem Spiele gegen Vize-Europameister Schweden den Raiffeisen Sportpark Graz!

Tickets für das Heimspiel gegen Schweden sind über den ÖHB Webshop bereits erhältlich!

Ticketpreise:
Kategorie 1
Normalpreis: € 26,90,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)
Jugendliche 6-15 Jahre: € 18,90,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)

Kategorie 2
Normalpreis: € 22,20,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)
Jugendliche 6-15 Jahre: € 14,40,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)
Familienticket (2 EW + 2 Kinder): € 16,20,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)

Kategorie 3
Normalpreis: € 17,70,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)
Jugendliche 6-15 Jahre: € 9,90,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)
Familienticket (2 EW + 2 Kinder): € 11,70,- (inkl. Mwst., zzgl. Gebühren)

EHF EURO CUP
1. Spieltag

Norwegen vs. Österreich
Mi., 24. Oktober 2018, Stjordal

Schweden vs. Spanien
Mi., 24. Oktober 2018, Malmö

2. Spieltag
Österreich vs. Schweden
So., 28. Oktober 2018, Graz

Spanien vs. Norwegen
So., 28. Oktober 2018, Valladolid

Qualifikation zur EURO 2020
Gruppe 1: Deutschland, Polen, Israel, Kosovo
Gruppe 2: Kroatien, Serbien, Schweiz, Belgien
Gruppe 3: Mazedonien, Island, Türkei, Griechenland
Gruppe 4: Slowenien, Niederlande, Lettland, Estland
Gruppe 5: Weißrussland, Tschechien, Bosnien-Herzegowina, Finnland
Gruppe 6: Frankreich, Portugal, Litauen, Rumänien
Gruppe 7: Ungarn, Russland, Slowakei, Italien
Gruppe 8: Dänemark, Montenegro, Ukraine, Faröer Inseln

Alle Termine, Ergebnisse und Infos unter ehf-euro.com
Die EURO 2020
Die EURO 2020 wird von 9. bis 26. Jänner 2020 ausgetragen. Es ist das erste Mal, dass 24 Nationen daran teilnehmen, das erste Mal, dass es mit Schweden, Österreich und Norwegen drei Ausrichter gibt und das erste Mal, dass das Finalwochenende an drei Tagen gespielt wird. Schweden wird zwei Vorrunden- und eine Hauptrundengruppe sowie das Finalwochenende organisieren. Austragungsorte sind das Göteborgs Scandinavium, die Malmö Arena und die Tele 2 Arena in Stockholm (nur am Finalwochenende), ein Stadion mit über 20.000 Plätzen. In Österreich werden zwei Vorrundengruppen und eine Hauptrundengruppe in der Wiener Stadthalle und der Stadthalle Graz stattfinden. Die im Bau befindliche „New Nidarohallen“ in Trondheim mit 8.000 Sitzplätzen wird Schauplatz für die beiden in Norwegen spielenden Vorrundengruppen.

Die Qualifikation zur EURO 2020 beginnt am 24. Oktober mit 32 Nationen, die in acht Vierergruppen aufgeteilt sind. Bereits qualifiziert sind die Gastgeber Schweden, Österreich und Norwegen sowie Europameister Spanien.

Presseinfo ÖHB

10.10.2018