FC Liefering

© Sportreport

Nachdem man sich erstmals in der laufenden Saison zwei Mal hintereinander geschlagen geben musste, heißt es nun für den FC Liefering, sich im Auswärtsspiel gegen den SC Wiener Neustadt wieder aufzurichten und voll zu punkten, um den Anschluss an das Führungsquartett zu wahren.

PERSONALSITUATION
Der FC Liefering muss weiterhin auf die Langzeitverletzten Alexander Schmidt, Rene Hellermann und Rami Tekir verzichten. Anderson Niangbo steht ebenfalls verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

STATEMENT
Gerhard Struber: „Mit Wiener Neustadt erwartet uns ein Gegner, der speziell bei Standardsituationen seine Stärken hat. Zudem haben sie einige Spieler mit viel Qualität, die aus ganz wenigen Möglichkeiten Tore machen können. Das haben die Niederösterreicher in den letzten Runden oftmals gezeigt. Wir brauchen vom ersten bis zum letzten Moment eine sehr hohe Aufmerksamkeit, wollen den Gegner mit unserer Art und Weise unter Druck setzen und nicht ins Spiel kommen lassen. Nach zwei Niederlagen wollen wir wieder in die Erfolgsspur zurück..“

2. Liga 2018/19, Runde 11,
SC Wiener Neustadt vs. FC Liefering,
Freitag, 19. Oktober 2018, 19:10 Uhr, Stadion Wiener Neustadt

Medieninfo FC Liefering

18.10.2018