ÖAHL, Österreichischen Amateur Hockey Liga, Amateur Hockey Liga

© Sportreport

Nach dem Eröffnungswochenende der Österreichischen Amateur Hockey Liga (ÖAHL) mit zwei Spielen steigt auch der fünfte Klub in die Meisterschaft ein. Der EHC Liwest Linz feiert seine Premiere in Amstetten, der WEV Lions hat sein erstes Heimspiel gegen Salzburg.

Der erste Spieltag der Österreichischen Amateur Hockey Liga brachte am vergangenen Wochenende zwei deutliche Heimsiege. Der EC Salzburg Oilers eröffnete die Saison mit einem 7:1Heimsieg gegen ECU Amstettner Wölfe, der Kapfenberger SV hatte beim 7:2 gegen den WEV Lions ebenfalls keine großen Probleme.

Die Verlierer der ersten Runde haben an diesem Wochenende erstmals Heimrecht und wollen das Abschneiden des Saisonstarts so schnell wie möglich vergessen machen. Zu Gast in Amstetten ist der EHC Liwest Linz, der mit einem jungen Kader – der älteste Spieler ist 25 Jahre alt, der Jüngste ist 17 – die große Unbekannte in dieser Saison sein wird.

Im zweiten Spiel des Wochenendes hat der WEV Lions die Salzburg Oilers zu Gast und möchte vor eigenem Publikum die ersten Punkte anschreiben. Neuzugang Alban Schuller wird dabei zum ersten Mal im Aufgebot der Wiener stehen. Bei den Heimspielen des WEV gilt auf jeden Fall Eintritt gegen freie Spende, der Zuseher entscheidet selbst über den Eintrittspreis. „Wir hoffen, dass einige Fans den Verein so unterstützen“, wünscht sich Manager Michael Vorlaufer für den ersten Heimauftritt bereits guten Besuch in der Erste Bank Arena. „Denn in der Wiener Liga haben die Fans schon einen Unterschied ausgemacht.“

Kapitän Stefan Nador glaubt an eine andere WEV-Mannschaft und ein anderes Auftreten als noch zum Auftakt in Kapfenberg: „Klarerweise müssen wir die Niederlage von letzter Woche abhaken. Ich bin auf Salzburg gespannt und denke, dass trotz des klaren Sieges gegen Amstetten, sie voll fokussiert ins Spiel gehen werden. Damit sollte einer spannenden Partie nichts im Weg stehen.“

Modus Der Grunddurchgang mit einer doppelten Hin- und Rückrunde sowie insgesamt 20 Spieltagen läuft bis 2. März 2019. Eine zweiwöchige Spielpause wird zwischen Weihnachten und Neujahr eingelegt. Das Play-off der besten vier Mannschaften im „Best-of-Three“-Modus beginnt am 9. März und endet mit dem möglichen dritten Finalspiel spätestens am 23. März.

Österreichische Amateur Hockey Liga 2. Runde
19.10.2018, 19:45 Uhr, Eishalle Amstetten
ECU Amstettner Wölfe – EHC Liwest Linz
SR: DURCHNER Leopold, KRUTAK Wolfgang, WENUSCH Hermann

20.10.2018, 18:20 Uhr, Erste Bank Arena
WEV Lions – EC Salzburg Oilers
SR: LENDL Sebastian, MEURERS Christian, REISINGER Gerhard

spielfrei: Kapfenberger SV

Medieninfo ÖEHV

18.10.2018