Nationalteam, U20, U18

© Sportreport

Dänemark und Slowenien sind die Destinationen der österreichischen U20- und U18-Nationalteams in der aktuellen Länderspielpause. Für die U20-Auswahl ist es bereits eine erste Generalprobe für die IIHF Weltmeisterschaft in einem Monat.

Am Dienstag startete die österreichische U20-Nationalmannschaft die Reise zum Vier-NationenTurnier ins dänische Vojens. Dänemark, langjähriger Teilnehmer der IIHF U20 Weltmeisterschaft Top Division, hat mit Österreich, Weißrussland und Lettland drei Nationen zu Gast, die in einem Monat um den Aufstieg in die Top Division kämpfen werden.

Lettland und Weißrussland sind bei den Titelkämpfen in Füssen/Deutschland die Gegner zwei und drei der österreichischen U20-Nationalmannschaft. Auch in Vojens folgen die Duelle gegen diese Nationen an direkt aufeinanderfolgenden Tagen, dadurch sind ähnliche Abläufe wie bei der Weltmeisterschaft gegeben.

„Für uns ist dieses Turnier eine wichtige Vorbereitung hinsichtlich des Saisonhöhepunkts im Dezember. Wir wollen unser System weiter entwickeln und verbessern, damit wir unsere Ziele bei der WM auch erreichen“, sagt Marco Pewal nach der Ankunft in Vojens. „Wir können einige Kandidaten bei diesem Turnier testen und wir werden dann sehen, wer danach weiter in Frage kommt.“

U20-Nationalmannschaft 05. – 11.11.2018: Vier-Nationen Turnier Ort: Vojens/Dänemark Teilnehmer: Österreich, Weißrussland, Dänemark, Lettland

07.11.2018, 19:00 Uhr: Österreich – Lettland https://www.youtube.com/watch?v=zK_DrMwHLXM

08.11.2018, 16:30 Uhr: Österreich – Weißrussland https://www.youtube.com/watch?v=bd-laAMZeTw

09.11.2018, 19:00 Uhr: Dänemark – Österreich https://www.youtube.com/watch?v=NqAffc23S64

Weiter zum U18-Nationalteam: Nach dem Trainingslager im Sommer in Zell am See trifft sich die österreichische U18Nationalmannschaft erstmals unter dem neuen Head Coach Christian Dolezal in dieser Woche unter Wettkampfbedingungen. Nach vier Trainingseinheiten in Spittal an der Drau erfolgt am Mittwoch die Anreise nach Slowenien.

In Jesenice findet ein Vier-Nationen-Turnier gegen Italien, Ungarn und Slowenien statt, allesamt Gegner bei der IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I Gruppe B im April 2019. „Ich werde sehr genau darauf achten, wie wir ohne Puck spielen. Da habe ich beim Sommercamp einiges an Luft nach oben erkannt und ich denke, dass wir Coaches in diesen Dingen sehr helfen können“, meint Dolezal, der seit einigen Jahren die sportliche Leitung des Nachwuchses der Vienna Capitals überhat.

Das höhere internationale Niveau werden die Spieler ab dem ersten Wechsel zu spüren bekommen. Dafür möchte das Trainerteam ein Bewusstsein schaffen, damit diese Tempoerhöhung bei der Weltmeisterschaft keine Überraschung mehr darstellt. „Es wird wichtig sein, dass wir unter Druck clevere Entscheidungen treffen und viel Scoring-Offensive kreieren“, so Dolezal.

U18-Nationalmannschaft 05. – 11.11.2018: Vier-Nationen Turnier Ort: Jesenice/Slowenien Teilnehmer: Österreich, Ungarn, Italien, Slowenien

08.11.2018, 15:30 Uhr: Österreich – Italien 09.11.2018, 15:30 Uhr: Österreich – Ungarn 10.11.2018, 14:30 Uhr: Österreich – Slowenien

Medieninfo ÖEHV

06.11.2018