Graz

© Sportreport

Das Herren-Team des UVC Holding Graz gewann auch sein zweites Heimspiel in dieser Saison gegen Vizemeister SG Union Raiffeisen Waldviertel, siegte im neuen Raiffeisen Sportpark 3:0 (26:24, 25:14, 25:21) und übernahm in der DenizBank AG VL die Tabellenführung von Titelverteidiger SK Posojilnica Aich/Dob. Die Südkärntner haben allerdings erst vier Spiele absolviert und können bereits am Sonntag mit einem Derbyerfolg beim VBK Klagenfurt Platz eins zurückerobern. Die Wörther-See-Löwen gewannen am Samstagabend beim VBC TLC Weiz 3:2 (17:25, 25:23, 19:25, 26:24, 15:12).

„Wir haben nahtlos an die Leistung im Challenge Cup gegen Fino Kaposvar angeschlossen, kompakt und souverän gespielt. Jetzt haben wir daheim zweimal gegen Waldviertel gewonnen“, freute sich Graz-Manager Frederick Laure.

DenizBank AG VL
10.11.: VBC TLC Weiz – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt 2:3 (25:17, 23:25, 25:19, 24:26, 12:15)
10.11.: UVC Holding Graz – SG Union Raiffeisen Waldviertel 3:0 (26:24, 25:14, 25:21)
11.11., 18:00: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt – SK Posojilnica Aich/Dob

Medieninfo ÖVV

10.11.2018