Graz99ers

© Sportreport

Die Moser Medical Graz99ers treffen morgen im absoluten Spitzenspiel der Erste Bank Eishockey Liga vor eigenem Publikum auf Meister Bozen. Eine schwere Aufgabe, doch die 99ers wollen ihre Heimserie weiter ausbauen.

In der ersten Runde, genau am 14.September, trafen beide Teams in dieser Saison zum ersten Mal aufeinander. Die Südtiroler gingen hier als 4:2 Sieger vom Eis und die Grazer wollen dafür Revanche. Bozen liegt Punktegleich mit den 99ers an der Tabellenspitze, konnte die letzten 4 Spiele in Folge gewinnen. Der Meister ist also weiterhin voll auf Kurs und zeigt heuer wieder starkes Eishockey.

99ers wollen Heimserie verteidigen
Headcoach Doug Mason hat sich für morgen bestimmt wieder einiges einfallen lassen, so darf man gespannt sein, wie es die 99ers morgen anlegen werden. Die Grazer haben mittlerweile eine stolze Heimserie zu verteidigen, denn die 99ers haben alle bisherigen 8 Spiele vor eigenem Publikum gewonnen. Und die Grazer sind auch bereits seit 4 Spielen in Folge ungeschlagen. Das Team von Doug Mason geht komplett in dieses Spiel, auch Lukas Kainz ist wieder fit.

„Bozen spielt sehr konstant, ist defensiv sehr kompakt. Wir müssen aufpassen, dass wir keine „turnover“ bekommen. Wir werden alles dafür geben dass die drei Punkte in Graz bleiben“, so Erik Kirchschläger.

Tabelle/Statistik: In der Tabelle liegen die Graz99ers mit 39 Punkten auf Platz 1, der HCB Südtirol liegt knapp dahinter auf Platz 2, mit ebenfalls 39 Punkten. Die 99ers sind im Powerplay weiterhin Ligaspitze (29,9%), der HCB zeigt sich dafür im Penaltykilling sehr stark (85.1%).

19.Runde – Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz99ers – HCB Südtirol
16.11.2018 – 19:15 Uhr

Medieninfo Graz99ers

15.11.2018