Black Wings Linz, Orli Znojmo

© Sportreport

Nach dem gestrigen Erfolg über Salzburg wartet morgen in Znaim schon die nächste Aufgabe für die LIWEST Black Wings Linz.

Die gestrige Partie gegen die Bullen war nicht nur ein wichtiger Sieg, was Punkte betrifft, sondern auch für das Selbstvertrauen. Die Art und Weise wie sich die Linzer ins Zeug warfen, Zweikämpfe annahmen und beherzt spielten, war nach dem Debakel gegen den KAC Balsam für die Trainer- und Fan-Seele sowie ein Schritt in die richtige Richtung.

Den Kurs müssen die Stahlstädter nun beibehalten, denn das morgige Match gegen Znaim wird nicht einfacher werden als jenes gegen die Bullen. Cheftrainer Ward ist nach dem Spiel gegen Salzburg jedenfalls zufrieden mit dem Auftreten seines Teams:

„Mir hat heute viel zugesagt. Ich denke, wir sind sehr gut eisgelaufen. Mir hat der dritte Abschnitt am besten gefallen, ich denke, wir haben die Zweikämpfe sehr gut bestritten, haben hart gearbeitet und im letzten Drittel einen besseren Job gemacht als im zweiten – zumindest was unsere Pace angeht. Ich bin insgesamt zufrieden!“

Dieses Lob gibt sicherlich Aufschwung für die knifflige Partie in Tschechien.

Der Saisonstart verlief für den HC Orli Znojmo wenig zufriedenstellend. Die Adler gingen in den ersten sechs Partien jedes Mal als Verlierer vom Eis. Lange Zeit hatten sie die rote Laterne in der Tabelle, die sie aber schlussendlich abgeben konnten.

Mittlerweile ist die Truppe von Miroslav Frycer in Fahrt gekommen. Ein Knackpunkt in Znaims Saison war mit Sicherheit die Partie am 4. November gegen die spusu Vienna Capitals. Mit einem Kantersieg von 9:3 für die Adler hatten damals vermutlich weder die Wiener noch die Tschechen selbst gerechnet.

Nach 18 Spielen schob sich Znaim auf Tabellenplatz acht vor und hält bei 21 Zählern. Das sind um acht weniger als die LIWEST Black Wings am Konto haben. Dass sich der punktuelle Abstand zwischen den beiden Mannschaften weiterhin vergrößern soll, ist selbstverständlich das Ziel der Linzer.

Einmal in dieser Saison ist den Stahlstadtcracks schon ein Sieg gegen Znaim gelungen: Am 30. September empfing man die Tschechen in der Keine Sorgen Eisarena und setzte sich mit 3:1 durch. Dank Kearns und einem Doppelschlag von Locke konnte ein früher 0:1 Rückstand durch Luciani aufgeholt werden.

Mit dem Rückenwind des gestrigen Auftritts, Kampfgeist und Biss werden die LIWEST Black Wings versuchen, sich morgen von derselben Seite wie gegen Salzburg zu zeigen und zu gewinnen!

18. November 2018, 17:30 Uhr, Znojmo Nevoga Aréna HC Orli Znojmo – LIWEST Black Wings Linz
Schiedsrichter: Gruber, Kincses, Hribar, Nagy

Medieninfo Black Wings Linz

17.11.2018