Graz99ers

© Sportreport

Im 9.Heimspiel setzte es die erste Heimniederlage für die Moser Medical Graz99ers und das nach intensiven 65 Minuten gegen Meister Bozen. Die Mannschaft hat dieses Spiel aber bereits wieder abgehakt und ist voll auf die Begegnung gegen Red Bull Salzburg fokussiert. Ab 14:30 Uhr startet im Zuge des „Family days“ auch das Programm am Vorplatz, alle Infos dazu gibt es hier: Programmpunkte Family Day . Tickets für das Spiel gegen Salzburg kann man sich noch hier sichern: TICKETLINK

Eine knappe 0:1 Niederlage nach Verlängerung gegen Bozen und das Sekunden vor dem Ende. Es war eine äußerst bittere Heimniederlage gestern Abend, doch das Team der Graz99ers blickt bereits nach vorne. Die nächste Aufgabe morgen Sonntag wird um nichts leichter werden, denn da rückt Red Bull Salzburg an. Die Bullen kommen mit einer Niederlage im Gepäck nach Liebenau, denn das Team von Greg Poss musste sich auswärts den Black Wings aus Linz mit 2:4 geschlagen geben. Die Salzburger haben eine exterm starke Mannschaft, die ihre Qualitäten vor allem in der Offensive besitzt.

„Ich erwarte mir, dass es morgen ein Hin und Her geben wird. Beide Mannschaften spielen sehr offensiv, für die Zuseher wird das bestimmt eine interessante Begegnung. Das Spiel gegen Bozen ist abgehakt“, so 99ers Headcoach Doug Mason.

Wieder 3 Punkte eingeplant
Im ersten Aufeinandertreffen Anfang Oktober mussten sich die 99ers knapp mit 4:5 nach Verlängerung geschlagen geben. Dieses Mal verfügen die Grazer aber auch über alle vier Linien, die dementsprechenden Druck auf die Verteidigung der Bullen ausüben sollen. Die 99ers wollen zurück auf die Siegesstraße und sich weitere Punkte im Kampf um die Playoffs sichern.

Tabelle/Statistik: In der Tabelle liegen die Moser Medical Graz99ers (40 Punkte) auf Platz 2 mit einem Punkt Rückstand auf Bozen. Die Salzburger rangieren aktuell auf dem 5.Platz mit 33 Punkten. Während die 99ers das beste Powerplay der Liga haben, stehen die Bullen hier auf Platz 3. Statistisch gesehen die besten Spieler auf Seiten der 99ers sind weiterhin Oliver Setzinger (2 Tore , 21 Assists) und Colton Yellow-Horn (10 Tore, 11 Assists). Punktbester Spieler auf Seiten der Salzburger ist Ryan Duncan (10 Tore, 11 Assists).

20.Runde – Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz99ers – EC Red Bull Salzburg
18.11.2018 – 16:00 Uhr

17.11.2018