Vienna Capitals, Dornbirn Bulldigs, #VICDEC

© Sportreport

Die Vienna Capitals luden heute zum alljährlichen „Tag der offenen Tür“ in die Erste Bank Arena und die Caps-Fans ließen sich diesen Pflichttermin in der gelbschwarzen Heimstätte nicht entgehen. Höhepunkt war die Live-Versteigerung eines brandneuen Ford Focus mit den Originalunterschriften der Caps-Cracks. Der Flitzer kam um EUR 15.500,- zu Gunsten von ORF „Licht ins Dunkel“ unter den Hammer. Sportlich geht es für die spusu Vienna Capitals morgen mit einem Heimspiel weiter. Um 17:30 Uhr trifft das Team von Head-Coach Dave Cameron auf die Dornbirn Bulldogs.

Um 11:00 Uhr öffneten die spusu Vienna Capitals die Türen der Erste Bank Arena. Bereits bei der folgenden Trainingseinheit herrschte reges Treiben in der CapsHeimstätte. Ob Groß oder Klein, jeder wollte den Cracks von Head-Coach Dave Cameron auf den Schläger schauen. Gleichzeitig stöberten viele Fans beim Game-Worn-Trikot Verkauf presented by Wiener Städtische in der Public Area oder sicherten sich das eine oder andere Schnäppchen beim Caps-Fanartikel- und Equipment-Flohmarkt.

Natürlich standen die Spieler der spusu Vienna Capitals nach dem Training auch für Selfies zur Verfügung. Kaum geduscht mischten sich Captain Andreas Nödl, „Local Hero“ Rafael Rotter und Teamkollegen unter die Fanschaar. Im modernen Athletikzentrum wurde gemeinsam mit Jung und Alt bei der Schussmaschine an der nötigen Präzision gefeilt, in Halle 2 ging es mit den gelb-schwarzen Supportern auf das Eis und auch bei der Geburtstagsfeier von Caps-Maskottchen „Capitano“ stellten sich Ali Wukovits, Mario Fischer und Co. mit einer Geburtstagstorte ein. „Für unsere Fans ist es super, wenn sie einen Einblick bekommen wie unser Eishockey-Alltag abläuft. Zuerst das Training, dann ein Blick in die Caps-Garderobe und dann die Autogrammstunde. Für uns ist es schön zu sehen, welch großen Support wir hier in Wien haben, eben dass es eine große Eishockey-Familie gibt. Gleichzeitig ist es auch eine Möglichkeit für uns den Fans etwas zurückzugeben“ , so Wukovits.

Neben den begehrten Plätzen für die Garderobenführungen und der Versteigerung von exklusiven Unikaten (z.B. ein Eishockeyschläger von Andreas Nödl mit Originalunterschrift oder ein „Eat & Meet“ mit Caps-Urgestein Phil Lakos), bildete die Live-Versteigerung eines brandneuen Ford Focus mit den Originalunterschriften der spusu Vienna Capitals-Spieler – zur Verfügung gestellt vom Caps-Mobilitätspartner MVC Motors / FordStore Brünnerstraße – das große Highlight des diesjährigen „Tag der offenen Tür“. Am Ende einer spannenden Auktion – moderiert von „Mr. Millionenshow“ Armin Assinger – ging der einzigartige Flitzer um EUR 15.500,- unter den Hammer. Die gesamten Einnahmen spenden MVC Motors / FordStore Brünnerstraße und die spusu Vienna Capitals der ORF-Spendenaktion „Licht ins Dunkel.“

Sportlich geht es für die spusu Vienna Capitals morgen Sonntag mit einem Heimspiel weiter. Nach der gestrigen 1:2-Niederlage beim EC Panaceo VSV soll zu Hause, vor den eigenen Fans, ein Sieg folgen. „Jeder in meinem Team muss sich bewusst werden, dass es harte Arbeit benötigt, um Tore zu erzielen. Wir müssen unser Spiel durchziehen, die Kleinigkeiten richtig machen, den Puck auf das Tor bringen und vor dem gegnerischen Goalie für Betrieb sorgen“, so Head-Coach Dave Cameron.

Das erste Saisonduell mit den Bulldogs endete auswärts in Dornbirn mit einem 3:2-Sieg für die spusu Vienna Capitals. In der Tabelle liegt Wien auf Rang drei, mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter und EBEL-Titelverteidiger HCB Südtirol Alperia. Dornbirn rangiert, vor dem heutigen Aufeinandertreffen mit Fehervar AV19, auf Platz 10. „Wir müssen unseren Fans beweisen, dass wir zu Recht noch im vorderen Teil der Tabelle sind und alles unternehmen, damit wir wieder in die Spur finden. Gegen Dornbirn haben wir die nächste Chance. Es liegt in unseren Händen, wir müssen uns selbst aus dieser Situation herausziehen. Es liegt auf jeden Fall nicht an unserer Arbeitseinstellung. Ich hoffe, dass wir morgen belohnt werden“, so Wukovits. Mat Clark und Niki Hartl (jeweils Oberkörperverletzung) und Jamie Arniel (Unterkörperverletzung) fallen aus.

Face-Off im Heimspiel der spusu Vienna Capitals gegen die Dornbirn Bulldogs ist morgen um 17:30 Uhr in der Erste Bank Arena. Tickets gibt es online unter http://bit.ly/Caps_EBEL_Tickets, in allen Vorverkaufsstellen, im Wien Ticket Callcenter 01/58885 und – je nach Verfügbarkeit – ab zwei Stunden vor Spielbeginn an den Abendkassen der Erste Bank Arena.

17.11.2018