Basketball

© Sportreport

Der UBSC Graz ist kommende Woche als einziger Vertreter der Basketball Bundesliga im Alpe Adria Cup engagiert. Er gastiert am Dienstag um 18.00 Uhr bei Egis Körmend. In Gruppe A haben beide Mannschaften drei Spiele absolviert.

Während die Steirer weiterhin auf ihren ersten internationalen Sieg warten, halten die Ungarn bei zwei Siegen und einer Niederlage. Tabellenführer in Pool A ist aktuell BK Armex Decin. Die Tschechen haben drei ihrer vier Spiele gewonnen.

Der UBSC Graz hat vergangenes Wochenende in der Basketball Bundesliga nach drei Siegen in Folge wieder eine Niederlage einstecken müssen. Er verlor 65:86 gegen Meister Kapfenberg Bulls. Egis Körmend liegt in der ungarischen Meisterschaft mit sechs Siegen und zwei Niederlagen am dritten Tabellenplatz. Am Samstag feierten die Ungarn mit einem 93:84-Heimsieg über Szedeak ihren bereits sechsten Ligasieg in Folge.

Körmend blieb auch im ersten Aufeinandertreffen innerhalb dieses internationalen Bewerbs mit Graz siegreich (84:71). Die Steirer, die in diesem Spiel starke 53% aus der Distanz trafen (9/17), scheiterten damals am Rebound (27:36) und an ihrer Freiwurfquote von lediglich 46% (12/26). „Gegen Körmend wird es abermals ein sehr schwieriges Spiel – wir wollen uns dennoch so gut als möglich verkaufen“, sagt UBSC-Headcoach Milos Sporar im Vorfeld dieses Spiels.

Presseinfo ABL/Profs Media

19.11.2018