Photo+Adventure 2018 - ein Festival der Fotografie

© Sportreport

Eine Emotionsladung an Reisen und Natur. Die Photo+Adventure bietet die einzigartige Verbindung aus den drei eng miteinander verbundenen Bereichen Fotografie, Reise und Outdoor-/Naturerlebnis.

Der Messebereich bietet dabei alles Aktuelle zu den drei hochaktuellen Boomthemen. Der Festivalbereich wartet mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm, mit einer Vielzahl an Unterhaltungs- und Informationsangeboten, auf. Mit diesem außergewöhnlichen Konzept begeht die Photo+Adventure von 24. bis 25. November 2018 in der Messe Wien bereits ihre 12. Ausgabe. Die Photo+Adventure wird 2018 eine der größten Fotomessen im deutschsprachigen Raum sein.

Die größten Kamerahersteller wieder dabei
Rund 250 Aussteller aus den Bereichen Fotografie, Reise und Outdoor bieten das gewohnt bunte Bild. Auch 2018 sind wieder alle großen Kamerahersteller vertreten und wie gewohnt glänzt der Zubehörhandel mit allem, was das Fotografenherz begehrt.
„Film+Video“

Im digitalen Zeitalter wachsen Fotografie und Bewegtbild immer mehr zusammen. Diesem Umstand trägt die Photo+Adventure mit einem eigenen Themenbereich „Film+Video“ Rechnung. Nach dem großen Erfolg des Film+Video – Schwerpunktes im letzten Jahr wird dieser Bereich ausgebaut.

Das Beste von Adventure Travel
Im Englischen ist der Begriff Adventure Travel längst angekommen, der im Deutschen mit Erlebnisreisen nur unzureichend übersetzbar ist. Es geht ums Reisen als Erlebnis, um ein Abenteuer, das jeder für sich selbst definieren kann. Sind es für die Einen adrenalintreibende oder sportliche Herausforderungen (wie Skitouren- oder Mountainbikereisen), sind es für die Anderen fototouristische Highlights wie Safaris oder Expeditionskreuzfahrten, bleiben für Viele immer noch die kleinen Abenteuer vor der Haustüre, im Nachbarland oder bei Städtetrips – die Kamera ist (fast) immer dabei. Die Adventure-Aussteller decken dieses Spektrum perfekt ab.

Buntes Ausstellerfeld
Insgesamt bieten rund 250 Aussteller und Marken aus den Bereichen Fotografie, Film+Video, Reise und Outdoor das gewohnt bunte Bild. Das Ausstellerverzeichnis wird ab Ende Oktober 2018 unter http://www.photoadventure.at abrufbar sein.

Messe+Festival
Das Rahmenprogramm der Photo+Adventure geht weit über messeübliche Szenarien hinaus und bietet durchgehend Seminare, Workshops, Fotowalks, Live-Shootings, Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Diashows, Filme, Fotoausstellungen u.v.m. Die Aussteller werden wieder mit vielfältigen Standaktivitäten überraschen. Die Photo+Adventure hat sich so zum Szenetreffpunkt für eine naturaffine Community und Netzwerkplattform für Fotografen und bewusst Reisende mit einem ganz besonderen Spirit entwickelt.

Nationale und internationale Referenten bieten dabei wertvolle Inputs zu Themen aus allen Bereichen der Fotografie und des Reisens.

Österreichs größte Fotoausstellung
Am Messewochenende präsentiert die Photo+Adventure 2018 wieder zahlreiche Fotoausstellungen mit einem sehr breiten Themenspektrum.

Von der Präsentation von Gewinnerfotos des Eigenwettbewerbs „Grenzenlos“ über die der Challenge für junge FotografInnen „Catch your own Gallery“, bis hin zum CEWE Wettbewerb zum Thema Reisefotografie reicht das Spektrum der Wettbewerbsfotografie. Dazu gesellt sich heuer die kuratierte Ausstellung unter anderen mit den Themen (bzw. Arbeiten von) „Christine Sonvilla & Marc Graf – Nordlicht“, „Popp-Hackner – Best of 20 Jahre Landschaftsfotografie“, „Bastian Werner – Sturmjäger“, „Perdita Petzl – Makros“, „Herbert Köppel – Best of in Schwaz-Weiß“, „LIK Akademie – Absolventenarbeiten der Masterclass“, „Armin Amano – Nächtliche Landschaften“.

Dieses Angebot lässt sich kein Besucher der Photo+Adventure entgehen, darum rechnen die Veranstalter mit über 20.000 Besuchern am Festival-Wochenende, was sie zu einer der größten Fotoausstellungen Österreichs macht.

Die Fotoausstellung ist auch ohne Messeticket frei zugänglich und bietet somit allen Interessierten eine einmalige Gelegenheit, in die Vielfalt der Fotografie hineinzuschnuppern.

Internationale Starfotografen zu Gast bei der Photo+Adventure
Auch dieses Jahr können wieder nationale und internationale Starfotografen auf der Photo+Adventure begrüßt werden.

„Besonders freuen wir uns, dass einer der bekanntesten Naturfotografen des deutschsprachigen Raums wieder in Wien zu Gast sein wird. Norbert Rosing, bekannt für seine Eisbärenfotografien, wird sich neben der Arktis auch dem Thema „Wildes Deutschland“ widmen“, so Oliver Bolch, einer der Veranstalter der Photo+Adventure.

Zum ersten Mal bei der Photo+Adventure ist die deutsche Jungfotografin Laura Helena, die mit ihren 27 Jahren schon für ihren besonderen Stil der durch Fantasie und Leichtigkeit besticht, bekannt ist.

Ein weiterer Höhepunkt werden die Seminare und Vorträge der Fotojournalistin und Dokumentarfilmerin Ulla Lohmann werden, die nach einen Jahr Pause wieder mit von der Partie sein wird. Sie arbeitet mit namhaften Verlagen wie National Geographic, GEO und dem Red Bull Media House zusammen und dokumentiert auf ihren Expeditionen in Regionen wie Papua-Neuguinea und Vanuatu Leben und Rituale der indigenen Völker.

Ein besonderes Highlight ist auch der Fotoworkshop im AKW Zwentendorf mit dem renommierten Landschafts- und Architekturfotografen Micha Pawlitzki. Pawlitzki ist einer von nur 2 Fotografen, mit denen ein Fotoworkshop an diesem einzigartigen Lost Place möglich ist.

Auch heuer wieder dabei ist das Kreativstudio Pavel Kaplun, die bereits bei der Photo+Adventure Duisburg mit ihren Seminaren und Vorträgen begeisterten. Pavel Kaplun ist einer der führenden Fotografen und Fotokünstler, Grafiker und Trainer der die Bildbearbeitung in Deutschland entscheidend geprägt hat.

Benny Rebel, Tierfotograf und Dokumentarfilmer, wird nach mehrjähriger Pause wieder in Seminaren und Fachvortrag Einblick in Bild-Design und Gestaltung geben. Benny Rebel ist bekannt für seine extremen Nahaufnahmen wildlebender Tiere.

Zu guter Letzt weisen die Veranstalter noch auf einen weiteren international bekannten Gast hin, die Ikone der Zeitrafferfotografie, Gunther Wegner. In seinem Seminar wird der Fotograf vermitteln wie man mit einer verblüffend einfachen Technik den sogenannten „Heiligen Gral“ der Zeitraffer-Fotografie erlangt: perfekte Übergänge vom Tag in die Nacht und umgekehrt.

Gesamtprogramm in gewohnter Qualität und Dichte
Ob der vielen neuen Namen und internationalen Stars soll auch die Breite und Tiefe des Angebots nicht vergessen werden. Hier wurde nicht auf Kosten der Spitze gespart. Im gesamten Rahmenprogramm tummeln sich ausgewählte Referenten und Referentinnen, viele von ihnen schon seit Jahren bewährte Partner – es gibt keinen Grund an erwiesen guter Qualität zu rütteln. Dennoch macht es natürlich Sinn jedes Jahr mit neuen Gesichtern aufzuwarten. „Ich denke, diese Gratwanderung aus bewährt und neu gelingt uns recht gut“, resümiert Programmkoordinator Oliver Bolch.

Erfolgskonzept / History Photo+Adventure: Facts & Figures
Die “Photo+Adventure” wurde von den beiden Veranstaltern Oliver Bolch und Thomas Wiltner erstmals 2004 in Wien ins Leben gerufen und zunächst im Zweijahresrhythmus durchgeführt. Bis 2010 konnten die Besucherzahlen in Wien von 1.200 (2004) auf rund 20.000 (2013 und 2015) gesteigert werden und man wanderte vom Alten AKH über das Austria Center Vienna in den Messe Congress bis in die große Messehalle B der Messe Wien.

Nach dem Umstieg in den jährlichen Turnus 2011 (Wien) fand ab 2012 die Messe abwechselnd im Design Center Linz und der Messe Wien statt. Im Jahr 2014 erfolgte der Schritt nach Deutschland, wo die Photo+Adventure seither in der sensationellen Kulisse des Landschaftsparks Duisburg-Nord etabliert werden konnte. Zur Optimierung des Ablaufs und bestmöglicher Nutzung der Synergien wird man sich auf die beiden Termine in Duisburg (Juni) und Wien (November) konzentrieren.

„Photo+Adventure hat sich inzwischen als Marke etabliert. Oder, wie es ein Aussteller einmal formuliert hat, als ‚eigenständiges Format‘. Diesem werden wir ab 2018 auch mit der noch stärkeren Betonung des Festival-Charakters – mit einer behutsamen Anpassung des Claims auf Messe+Festival gerecht werden. Der Fotografie soll dabei noch breiterer Raum in all ihren Ausprägungen und Facetten gegeben werden. Die Raumgegebenheiten in der Messe Wien mit Ausstellerhalle und Festivalbereich im Congress Center kommen dieser Ausrichtung optimal entgegen“, betont Initiator und Veranstalter Thomas Wiltner.

„Wir freuen uns, dass das Konzept nach über 10 Jahren immer noch so gut funktioniert, und – durch leichte Anpassungen und Ergänzungen – am Puls der Zeit ist. Wir sprechen Menschen an, die nach Individuellem suchen, die Natur schätzen, das Abenteuer lieben und Außergewöhnliches festhalten wollen“, so Kompagnon Oliver Bolch. „Für die Branche ist die Photo+Adventure in Österreich zudem ein unverzichtbarer Bestandteil im Marketing Mix geworden. Die Aussteller schätzen die hohe Besucherqualität und die vielfältigen Möglichkeiten der Selbstdarstellung sowie die verlässliche und professionelle Umsetzung.“

Über Photo+Adventure, Messe+Festival für Fotografie, Reisen und Outdoor-/Naturerlebnis
Die Photo+Adventure ist ein seit 2004 erfolgreich etabliertes Messe+Event – Konzept mit Festivalcharakter rund um die Freizeitthemen Fotografie, Film+Video, Reisen und Naturerlebnis. An zwei Messetagen gibt die internationale Foto-, Film+Video-Branche einen Überblick über neueste Hightech-Produkte und innovative Möglichkeiten des digitalen Workflows sowie Zubehör aller Art. Dem aktuellen Trend des Zusammenwachsens von Fotografie und Bewegtbild wird damit in laufend steigendem Maß Rechnung getragen. Ausstellende Reiseanbieter, Tourismusländer und -regionen sowie naturnahe Vereine zielen auf ein sehr bewusst reisendes Publikum ab.
Das Messefestival findet jährlich im November in Österreich in der Messe Wien und im Juni in Deutschland im Landschaftspark Duisburg statt. 2018 werden in Wien die Premium Partner Olympus und das Partnerland Costa Rica ihre Angebote besonders deutlich ins Rampenlicht stellen.

Über die Veranstalter
Oliver Bolch (51) ist selbst Reise-, Natur- und Architekturfotograf. Bereits vor seiner Ausbildung in der Meisterklasse an der Höheren Graphischen Lehranstalt in Wien 1994/95 widmete er zwei ausgedehnte Weltreisen seinem Hobby, das er anschließend zum Beruf machte. Die Fotos von Oliver Bolch finden sich in zahlreichen Bildbänden, Kalendern und Zeitungen. Oliver Bolch hält regelmäßig Live-Vorträge in Österreich und Deutschland. Beim Dia-Festival El Mundo 2003 gewann sein Vortrag „Traumstraßen Australien“ den Preis für die beste Fotografie. Oliver Bolch gehört der renommierten „Agentur Anzenberger“ an und ist seit 2006 berufenes Mitglied der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV). Er ist verheiratet und Vater eines zwölfjährigen Sohnes.

Mag. Thomas Wiltner (57) ist studierter Geograph und Historiker. Seine Passion sind seit vielen Jahren die Themen Reisen-Fotografie-Naturerlebnis. Als langjähriger Reiseleiter und Weltenbummler sind ihm alle touristischen Themen und viele Reiseziele vertraut. Seine Passion lebte er u.a. auf seinem 35-Fuß-Segelboot im Mittelmeer aus. Als „Griechenland-Spezialist“ greift er daher seit Jahren auf besonders reichhaltige und intensive Reiseerfahrungen, die er in dieser Weltecke gesammelt hat, zurück: Er schreibt und fotografiert als Reisejournalist und Reisefotograf für Reise- und Yachtmagazine und hält Live-Vorträge in Österreich und Deutschland.
Thomas Wiltner ist verheiratet und Vater zweier Söhne im Alter von 16 und 19 Jahren.

FACTS
Termin: Samstag, 24.11.2018 und Sonntag, 25.11.2018

Öffnungszeiten: 9.00 Uhr – 18.00 Uhr
Location: Messe Wien, Messeplatz 1, 1021 Wien

Raum-Setup: Halle B (Messe/Ausstellerbereich), Congress Center (Rahmenprogramm/ Festivalbereich)
Erwartete Besucherzahl 2018: rund 20.000
Ausstellungs- und Eventfläche: über 10.000m²
Aussteller und Marken: 2018: rund 250
Rahmenprogrammpunkte: ca. 50 Seminare und Workshops, 70 Reise- und Fachvorträge, Fotoausstellungen, 2 Saalbühnen, zusätzliche Ausstellerbühnen und Fotoshooting Areas,

INFOS:
Messeeintritt (Tageskarten):
• Tageskassa: € 16,50/€ 14,50 (ermäßigt) / € 11,50 (Schüler, Studenten)
• Online Vorverkauf: € 14,50 / € 9 (Schüler, Studenten)
Messeeintritt (2-Tageskarten):
• Tageskassa: € 30/€ 27 (ermäßigt) / (Schüler, Studenten kaufen zwei Tageskarten)
• Online Vorverkauf: € 27/ (Schüler, Studenten kaufen zwei Tageskarten)

Seminare und Workshops1 sind zusätzlich kostenpflichtig. Zu buchen im Online Shop
1 Messeeintritt inkludiert

Presseinfo Photo+Adventure

19.11.2018