xxxxxxxxxALTxxxxxxxxx

© Sportreport

Nach der gestrigen Auftaktniederlage beim Turchin Cup in Kiew gegen die B-Auswahl Spaniens, wies Österreichs Handball Frauen-Nationalteam Freitagnachmittag die B-Auswahl der Ukraine mit 36:17 in die Schranken.

Erneut hielt Teamchef Herbert Müller daran fest, den neuen und jungen Spielerinnen viel Spielzeit zu geben. Mit einer verbesserten Deckungs- und Angriffsleistung erspielte man sich bereits bis zur Halbzeit einen komfortablen 20:8-Vorsprung und siegte am Ende verdient mit 36:17. YouTube-Link zum gesamten Spiel! Zum Abschluss treffen Josefine Huber & Co. am morgigen Samstag um 12:00 Uhr auf Gastgeber Ukraine.

„Ich bin heute wirklich zufrieden. Wir haben gekämpft, sind gut ins Spiel gekommen. Die jungen Spielerinnen haben erneut viele Spielanteile bekommen und wir haben uns zur Halbzeit mit dem 20:8 auch das nötige Selbstvertrauen geholt. Klara Schlegl hat ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht, hatte in der ersten Halbzeit eine 100%ige Quote aus dem Rückraum. Auch Branka Topic hat ein gutes Spiel gemacht, wie auch Vanessa Magg und Lisa Felsberger“, lobt Teamchef Herbert Müller die Leistung seiner Schützlinge.

Von Beginn weg war Österreich die spielbestimmende Mannschaft. Schnell erspielte man sich einen 4:1-Vorteil, den man sukzessive ausbaute – 8:2, 13:3 und schließlich 20:8 zur Halbzeit. Dabei musste man auf Sonja Frey verzichten, die aufgrund von Schulterproblemen geschont wurde.

Nach Seitenwechsel erhöhte Österreich den Abstand sofort auf 23:8. Am Sieg der Österreicherinnen bestand kein Zweifel, lediglich die Höhe stand noch aus. Am Ende stand ein hoch verdienter 36:17-Erfolg zu Buche. Am morgigen Samstag trifft man zum Abschluss auf Gastgeber Ukraine.

Teamchef Herbert Müller erwartet ein schweres Spiel: „Waren wir heute körperlich klar überlegen, so treffen wir morgen auf eine sehr robuste Mannschaft. Die Ukraine ist auf sämtlichen Positionen gut besetzt, ist ähnlich wie wir immer an der Kippe sich für ein Großereignis zu qualifizieren. Ich werde auf jeden Fall auch morgen daran festhalten, dass sämtliche Spielerinnen zum Einsatz kommen und Spielzeiten erhalten.“

Turchin Cup, Kiew (UKR)
Ukraine B vs. Österreich 17:36 (8:20)

Fr., 23. November 2018, 15:00 Uhr
Werferinnen Österreich: Claudia Wess (5), Nina Neidhart (5), Patricia Kovacs (3), Josefine Huber (3), Stefanie Kaiser (3), Fabienne Tomasini (3), Johanna Schindler (3), Kristina Logvin (2), Ines Ivancok (2), Lisa Felsberger (2), Mirela Dedic (1), Carina Gangel (1)

Ukraine vs. Österreich
Sa., 24. November 2018, 12:00 Uhr
Live auf LAOLA1.tv

Österreich vs. Spanien B 30:32 (14:14)
Do., 22. November 2018, 15:00 Uhr

Werferinnen Österreich: Patricia Kovacs (5), Kristina Logvin (4), Sonja Frey (4), Josefine Huber (4), Ines Ivancok (3), Claudia Wess (2), Mirela Dedic (2), Nina Neidhart (2), Stefanie Kaiser (2), Fabienne Tomasini (2)

50 Tage bis WM-Start – alle Spiele LIVE auf ORF
Am heutigen Donnerstag sind es noch exakt 50 Tage bis für Österreichs Handball Männer Nationalteam die WM 2019 mit dem Spiel gegen Saudi-Arabien startet. Bereits einen Tag zuvor eröffnen die Gastgeber Dänemark und Deutschland die WM mit ihren Partien gegen Chile bzw. Korea. Sämtliche Spiele der österreichischen Equipe, sowie die Semifinalspiele und das Finale, werden vom ORF live übertragen.

Die Handball Weltmeisterschaft 2019 von 10. – 27. Jänner 2019 in Dänemark und Deutschland ist das sechste Großereignis der letzten neun Jahre für das sich Österreich erfolgreich qualifizieren konnte: Heim-EURO 2010, WM 2011, EHF EURO 2014, WM 2015, EHF EURO 2018, WM 2019!

Und es ist das vierte Großereignis unter der Regie von Teamchef Patrekur Jóhannesson. Die EHF EURO 2014 war damals das erste Großereignis für den Isländer als österreichischer Head Coach. Damals wie 2019 spielte man in Herning und traf dort auf Gastgeber Dänemark. Zudem kommt es zu einem neuerlichen Wiedersehen mit Vize-Weltmeister Norwegen. Erst bei der EHF EURO 2018 stand man sich gegenüber. Als Ausrichter der EHF EURO 2020, gemeinsam mit Schweden, gab es dieses Duell neuerlich vergangenen Oktober im Rahmen des EHF EURO CUP.

In 50 Tagen, am 11. Jänner 2019 um 18:00 Uhr, lautet der erste Gegner Österreichs Saudi-Arabien. Keine 24 Stunden später, am 12. Jänner um 15:00 Uhr, folgt das Aufeinandertreffen mit Chile, am 14. Jänner um 17:30 Uhr folgt Vize-Weltmeister Norwegen, am 15. Jänner um 20:45 Uhr Gastgeber und Olympiasieger Dänemark und zum Abschluss der Vorrunde am 17. Jänner um 17:30 Uhr Tunesien.

Sämtliche Spiele werden vom ORF live übertragen. Auch die weiteren Spiele nach der Vorrunde, entweder in der Hauptrunde, oder im Presidents Cup, zeigt der ORF live. Hinzu kommen die Halbfinalspiele am 25. Jänner und das Finale am 27. Jänner.

Wie schon vergangenen Jänner bei der EHF EURO 2018 steht Johannes Hahn dabei als Experte der 136fache Internationale, Conny Wilczynski, zur Seite.

Bevor Nikola Bilyk & Co. nach Herning übersiedeln, bestreitet das Nationalteam die finale Vorbereitung auf die WM ab 2. Jänner in Innsbruck. Beim Continental Cup bestreitet man Testspiele gegen Bahrain und Griechenland. Das Spiel gegen Bahrain am 4. Jänner wird ab 20:15 Uhr ebenfalls live auf ORF Sport+ übertragen.

Gerhard Hofbauer, Präsident ÖHB:
„Der Österreichische Handballbund freut sich sehr, dass sich der ORF die Rechte für die IHF Handball WM 2019 trotz schwieriger Verhandlungen sichern konnte. Somit ist eine breite mediale Abdeckung der Spiele unserer Nationalmannschaft bei der WM für unsere Fans und Sponsoren gesichert. Handball ist damit weiterhin ein wichtiger Bestandteil des ORF Programms, was auch in Hinblick auf die Heim Europameisterschaft 2020 von enorm wichtiger Bedeutung für die Entwicklung der gesamten Sportart ist.“

Hans Peter Trost, ORF Sportchef: „Die österreichischen Handball-Herren sind nicht zuletzt durch ihre Erfolge samt EM- und WM-Teilnahmen ein verlässlicher Partner des ORF geworden. Wir sind froh darüber, nach intensiven Verhandlungen mit der Rechtevermarktungsagentur der IHF dem ÖHB Nationalteam die verdiente mediale Plattform bieten zu können und wünschen dem Team unvergessliche Momente.“

Continental Cup
4. – 6. Jänner 2019, Olympiaworld Innsbruck

Österreich vs. Bahrain
4. Jänner 2019, 20:15 Uhr, live auf ORF Sport+

Bahrain vs. Griechenland
5. Jänner 2019, 18:00 Uhr

Österreich vs. Griechenland
6. Jänner 2019, 15:00 Uhr

Handball Weltmeisterschaft 2019
10. – 27. Jänner 2019, Dänemark & Deutschland

Spielplan Vorrunden-Gruppe C, Herning (DEN)
Sämtliche Spiele der österreichischen Nationalmannschaft, sowie die Semifinalspiele und das Finale werden live vom ORF übertragen.

Saudi-Arabien vs. Österreich
11. Jänner 2019, 18:00 Uhr

Österreich vs. Chile
12. Jänner 2019, 15:00 Uhr

Norwegen vs. Österreich
14. Jänner 2019, 17:30 Uhr

Österreich vs. Dänemark
15. Jänner 2019, 20:45 Uhr

Österreich vs. Tunesien
17. Jänner 2019, 17:30 Uhr

Qulifiziert sich Österreich für die Hauptrunde, wird man diese in Herning austragen. Belegt man nach der Vorrunde Platz vier, spielt man in Köln um Platz 13 – 16, belegt man Platz fünf oder sechs, absolviert man die jeweiligen Platzierungsspiele in Kopenhagen.

Presseinfo ÖHB/red.

23.11.2018