Franco Foda, Qualifikation, EM-Quali

© Sportreport

Das Nationalteam trifft im Rahmen der Qualifikation für die UEFA EURO 2020 in der Gruppe G auf Polen, Israel, Slowenien, Mazedonien und Lettland. Das ergab die Auslosung am Sonntag in Dublin.

Teamchef Franco Foda nahm ebenso wie ÖFB-Präsident Leo Windtner und Generalsekretär Thomas Hollerer vor Ort an der Zeremonie teil.

Franco Foda: „Es ist eine sehr spannende, ausgeglichene Gruppe. Ich habe aber auch schon vor der Auslosung gesagt, dass wir es nehmen, wie es kommt. Wir freuen uns auf alle Spiele, es ist alles möglich und wenn du dich qualifizieren willst, musst du den ersten oder zweiten Platz belegen. Heutzutage darf man keinen Gegner auf die leichte Schulter nehmen.“

Dr. Leo Windtner: „Es gibt bei einer Qualifikation keine leichte Gruppe. Unsere Gruppe ist sportlich machbar, wenn es uns gelingt, unser Potenzial abzurufen. Polen hat bei der WM nicht so überzeugt, sind aber sicherlich der stärkste Gegner. Natürlich stellt die Begegnung mit Israel eine Besonderheit dar, wie wohl wir sicherlich vermeiden werden, dass wir die gesamte Qualifikation nur auf diese Begegnung reduzieren. Die anderen Gegner sind machbar, aber leichte Gegner gibt es nicht mehr. Am wichtigsten ist aber, dass wird die Qualifikation schaffen. Das wäre für den österreichischen Fußball wieder ein gewaltiger Rückenwind.“

Die Gruppen:

Gruppe A: England, Tschechische Republik, Bulgarien, Montenegro, Kosovo
Gruppe B: Portugal, Ukraine, Serbien, Litauen, Luxemburg
Gruppe C: Niederlande, Deutschland, Nordirland, Estland, Weißrussland
Gruppe D: Schweiz, Dänemark, Republik Irland, Georgien, Gibraltar
Gruppe E: Kroatien, Wales, Slowakei, Ungarn, Aserbaidschan
Gruppe F: Spanien, Schweden, Norwegen, Rumänien, Färöer, Malta
Gruppe G: Polen, Österreich, Israel, Slowenien, EJR Mazedonien, Lettland
Gruppe H: Frankreich, Island, Türkei, Albanien, Republik Moldau, Andorra
Gruppe I: Belgien, Russland, Schottland, Zypern, Kasachstan, San Marino
Gruppe J: Italien, Bosnien und Herzegowina, Finnland, Griechenland, Armenien, Liechtenstein

Der Spielplan wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Die Spielorte werden vom ÖFB nach Fixierung bekanntgegeben. Bereits vor der Auslosung wurde der ÖFB seitens der Wiener Sportstätten Betriebsgesellschaft m.b.H. informiert, dass das Ernst-Happel-Stadion an den Spieltagen im Juni sowie September 2019 aufgrund anderer Veranstaltungen nicht zur Verfügung steht.
Terminkalender:
1. Spieltag: 21. – 23. März 2019
2. Spieltag: 24. – 26. März 2019
(Halbfinals der UEFA Nations League: 5. & 6. Juni 2019)
3. Spieltag: 7. – 8. Juni 2019
(Spiel um Platz 3 & Endspiel der UEFA Nations League: 9. Juni 2019)
4. Spieltag: 10. – 11. Juni 2019
5. Spieltag: 5. – 7. September 2019
6. Spieltag: 8. – 10. September 2019
7. Spieltag: 10. – 12. Oktober 2019
8. Spieltag: 13. – 15. Oktober 2019
9. Spieltag: 14. – 16. November 2019
10. Spieltag: 17. – 19. November 2019

UNL Play-off-Auslosung: 22. November 2019

Medieninfo ÖFB

02.12.2018