Volleyball

© Sportreport

Die Teilnehmer am ÖVV-Cup-Final4 Damen und Herren, das am 22. und 23. Februar im neuen Raiffeisen Sportpark Graz in Szene gehen wird, stehen bereits zwei Wochen fest. Seit Sonntag kennen die Teams auch ihre Gegner. Herren-Teamchef Michael Warm nahm im Rahmen einer ÖVV-Tagung in Salzburg die Auslosung der Semifinalpaarungen vor.

Damen-Titelverteidiger UVC Holding Graz wird von ASKÖ Linz/Steg gefordert, die SG Prinz Brunnenbau Volleys trifft auf den ATSC Wildcats Klagenfurt. Bei den Herren kommt es zu einem Niederösterreich- und einem Steiermark-Derby: Zweitligist Sportunion St. Pölten misst sich mit Titelverteidiger SG VCA Amstetten. Im Duell zwischen dem UVC Holding Graz und dem VBC TLC Weiz wird das zweite Finalticket vergeben.

Beginnzeiten und Reihenfolge der Halbfinali werden erst festgesetzt. Das Endspiel der Damen steigt am 23. Februar um 17.45 Uhr, jenes der Herren um 20:15 Uhr. Die Finali überträgt ORF Sport+ live.

ÖVV-Cup-Final4 (Raiffeisen Sportpark Graz)
Halbfinale Damen

22.02.: UVC Holding Graz – ASKÖ Linz/Steg
22.02.: ATSC Wildcats Klagenfurt – SG Prinz Brunnenbau Volleys

Halbfinale Herren
22.02.: UVC Holding Graz – VBC TLC Weiz
22.02.: Sportunion St. Pölten – SG VCA Amstetten NÖ

Finalspiele
23.02., 17.45: Finale Damen (live in ORF Sport+)
23.02., 20.15: Finale Herren (live in ORF Sport+)

Presseinfo ÖVV/Agentur sportlive

02.12.2018