Basketball

© Sportreport

Die Traiskirchen Lions sind in Gruppe B des Alpe Adria Cup weiterhin sieglos geblieben. Die Niederösterreicher mussten erneut auf vier Stammspieler verzichten und verloren bei KD Hopsi Polzela mit 42:84. Traiskirchen, das morgen Montag sein sechstes und letztes Gruppenspiel bei KK Vrijednosnice Osijek bestreitet (18.00 Uhr), hatte schon vor diesem Spiel keine Chance mehr das Viertelfinale zu erreichen. Der Zweite der Basketball Bundesliga ist in Pool B weiterhin sieglos Letzter.

Alpe Adria Cup, Gruppe B:
KD Hopsi Polzela – Traiskirchen Lions 84:42 (25:10, 44:18, 59:23)

Scorer Lions: Manolovic, Komazec je 13, Brcina 7

Die Traiskirchen Lions müssen auf ihrem „road-trip“ im Alpe Adria Cup – morgen beendet der Zweite der Basketball Bundesliga seine Gruppenphase in Kroatien – weiterhin auf die beiden Nationalteamspieler Danek und Rados verzichten, Güttl und Ray fehlen wegen Verletzungen.

Ohne diesen vier Stammkräften gab es auch im fünften Gruppenspiel bei KD Hopsi Polzela aus Slowenien nichts zu holen. Die Lions waren ihren Herausforderern von Beginn an unterlegen. Sie hielten zwar am Rebound dagegen, mussten aber 25 Turnover hinnehmen und trafen lediglich 26% ihrer Würfe. Die beiden Testspieler Aleksa Komazec und Nemanja Manolovic waren mit je 13 Punkten die einzigen beiden Akteure mit einem zweistelligen Score.

Presseinfo ABL/Profs Media

02.12.2018