Pekka Tuokkola

© Sportreport

Die sportliche Zukunft von Pekka Tuokkola ist geklärt. Der ehemalige Goalie des KAC, Vienna Capitals und des HCB Südtirol wechselt wird für einen Monat in der finnischen Top-Liga auf dem Eis stehen.

Wie das Liiga-Team Lukko am Dienstag mitteilt erhält der 35-Jährige einen Vertrag vom 14. Dezember 2018 bis zum 12. Jänner 2019. Hintergrund für diese Verpflichtung, dass Goalie Lassi Lehtinen Finnland bei der Junioren WM vertritt. Dementsprechend sah sich die Vereinsleitung dazu veranlasst, einen erfahrenen Goalie zu verpflichten um diesen kurzfristigen Ausfall zu kompensieren. Weitere Details dazu sind nicht bekannt.

In der Erste Bank Eishockey Liga stand Pekka Tuokkola für den KAC (2014/15, 15/16), den Vienna Capitals (2017/18) und dem HCB Südtirol (ebenfalls 2017/18) unter Vertrag. Mit den Italienern konnte er den Meistertitel in der EBEL einfahren.

Bei Lukko trifft Pekka Tuokkola übrigens mit Manuel Ganahl einen ehemaligen Teamkollegen aus seiner Zeit beim KAC. Der 28-Jährige brachte es bisher in sieben Einsätzen für seinen neuen Arbeitgeber auf einen Assist (4 Strafminuten, -1).

04.12.2018