Admira punktet gegen Red Bull Salzburg

© Sportreport

In der 17. Runde der Tipico Bundesliga trafen in der BSFZ Arena die Admira und Tabellenführer Red Bull Salzburg aufeinander. Die Hausherren trotzten dabei den Gästen aus Salzburg ein mehr als verdientes 2:2 Unentschieden ab.

Nach fünf Minuten schien alles für die Gäste zu laufen. Dabbur nutzte einen Fehler in der Admira Abwehr zumn 0:1. In der Folge konnten die Salzburger ihre Feldüberlegenheit aber nicht nutzen. Der Gegner stand tief und die Offensivkräfte der Gäste liefen sich ein ums andere mal in der Verteidigung fest.

Die Admiraner verlegten sich auf das Konterspiel. Die erste Möglichkeit hatten die Hausherren aber durch eine Standardsituation, die Gäste Tormann Stankovic bravorös entschärfte. Aber in der 36. Minute gelang der Ausgleich durch Schmidt. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

Kurz nach Wiederbeginn die Führung für die Admira. Wieder war es Schmidt, der die Defensive der Bullen überraschte. Eine verdiente Führung.

Die Gäaste hatten in der Folge einen Stangenschuss von Dabbur (49.) zu verzeichnen. Die Gäste übernahmen das Kommmando, mussten aber bis in die 69. Minute warten, bis Wolf den verdienten Ausgleich erzielte. Salzburg warf danach nochmal alles nach vorne und versuchte den Siegestreffer zu erzielen. Die tapferen Admiraner hielten aber dagegen und totzten dem Tabellenführer einen Punkt ab.

Admira – FC Red Bull Salzburg 2:2 (1:1)
BSFZ-Arena, 1.900 Zuschauer, SR Ciochirca

Tore: Schmidt (36./46.) bzw Dabbur (5.), Wolf (69.)

Admira: Leitner – Maier (83./Malicsek), Aiwu, Thoelke, Zwierschitz, Scherzer – Vorsager, Toth – Hjulmand, Starkl (79./Spasic) – Schmidt (91./Bakis)

Salzburg: Stankovic – Lainer, Ramalho, Pongracic, Ulmer – Samassekou – X. Schlager, Wolf (90./Szoboszlai), Junuzovic – Minamino (74./Gulbrandsen), Dabbur

08.12.2018