KAC, HCB Südtirol

© Sportreport

Trotz spielerischer Überlegenheit musste der EC-KAC gegen den HCB Südtirol Alperia zwei Mal einem Rückstand nachlaufen. Das zwischenzeitliche 1:2 von Bozen-Stürmer Andrew Crescenzi war zudem das 1000. Tor in dieser Erste Bank Eishockey Liga-Saison. Nachdem die Klagenfurter den Ausgleich erzielt hatten, versenkte Adam Comrie im Penaltyschießen den entscheidenden Versuch zum Heimsieg.

Der EC-KAC kam gleich in den ersten Sekunden zu Einschussmöglichkeiten. Die Präzision der Ausführungen ließ noch zu wünschen übrig. Im Laufe des Drittels übernahm der KAC das Kommando am Eis. Ein glänzend spielender Leland Irving im Tor der Bozener hielt seine Mannschaft im ersten Drittel im Spiel. Dank ihm konnten die Klagenfurter zwei Powerplays und einige gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzen.

Den zweiten Abschnitt begann der KAC mit viel Druck. Bozen schaffte es nur phasenweise aus dem eigenen Drittel. Die Hausherren spielten mit den Gästen bis zur 37. Minute Katz‘ und Maus. In besagter Spielminute schickten die Schiedsrichter Robin Gartner für zwei Minuten auf die Strafbank. Dieses Powerplay nützten die Südtiroler durch Marco Insam zur Führung. Entgegen dem Spielverlauf führten die Gäste aus Bozen nach 40 Minuten mit 1:0.

67 Sekunden dauerte es im dritten Drittel bis der KAC den Ausgleich erzielte. Marco Richter nahm sich ein Herz, fuhr allein über die linke Seite aufs Bozen-Tor zu, zog ab und traf direkt ins Kreuzeck. Im Gegenzug stand plötzlich Matti Kuparinen allein vor KAC-Goalie Lars Haugen. Kuparinen zog ab, Haugen machte sich breit und rettete sein Team vor einem erneuten Rückstand. In der 51. Minute wurde den Südtirolern ein weiteres Powerplay zugesprochen. Andrew Crescenzi nützte dieses zum 2:1 für Bozen. In der 56. Minute musste Daniel Catenacci auf die Strafbank. Der KAC war schnell im Aufbau. David Fischer zog von der blauen Linie ab. Irving ließ einen Rebound zu, den Thomas Koch zum 2:2-Ausgleich verwertete.

Nach 60 Minuten musste die Overtime die Entscheidung bringen. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten blieb es auch nach 65 Minuten beim 2:2. Im Penaltyschießen erlöste Adam Comrie die Rotjacken mit seinem entscheidenden Tor zum 3:2-Sieg.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 27:
So, 09. 12. 2018: EC-KAC – HCB Südtirol Alperia 3:2 n.P. (0:0/0:1/2:1/0:0/1:0)
Referees: NIKOLIC, SMETANA, Gatol, Sparer; Zuschauer: 3.296
Tore KAC: Richter (42.), Koch (56./pp), Comrie (entsch. Penalty)
Tore HCB: Insam (37./pp), Crescenzi (51./pp)

09.12.2018