LASK

© Sportreport

In der 18. Runde der Tipico Bundesliga stand am Samstag das Spiel LASK vs. SV Mattersburg auf dem Programm. Dank eines Doppelpack von Joao Victor feiern die Oberösterreicher einen verdienten 2:1-Heimsieg und überwintern somit auf den zweiten Tabellenplatz.

Bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt benötigten beide Teams um offensiv auf Touren kommen. In der 19. Minute hatte schlussendlich der LASK die erste Offensivaktion. Goiginger prüfte als gut 30 Metern Gäste-Torhüter Kuster. Aus dem folgenden Eckball gingen die Oberösterreicher in Führung. Michorl spielte den Corner flach zu Joao Victor der den Ball ins lange Eck zum 1:0-Führungstreffer schlenzte. Vor der Pause verhinderte ein beherzter Einsatz von Daniel Kerschbaumer in der 39. Minute den zweiten Treffer für die Gastgeber. So blieb es beim Pausenstand von 1:0.

Nach dem Seitenwechsel gab es für den LASK die kalte Kusche. Nach einem Energieanfall von Rath landet der Ball bei Kvasina der in der Folge den Ball gefühlvoll über LASK-Torhüter Schlager zum 1:1-Ausgleichstreffer hob. Das Spiel war somit doch auf den Kopf gestellt da die Burgenländer bisher über offensive Teilerfolge nicht hinauskamen. Der LASK benötigt aber nur einige Minuten um wieder auf Touren zu kommen. Joao Victor prüfte in der 59. Minuten den Gastgeber der Gäste. Kuster konnte hier mit einer Fußabwehr noch schlimmeres verhindern. 180 Sekunden später ging der LASK wieder in Führung. Nach einem Foul an Joao Victor trat der Stürmer der Gastgeber selbst an und verwandelte zum 2:1-Siegestreffer. In der Schlussphase hatten beide Teams (83., 93.) bzw. (78., 86.) jeweils zwei ausgezeichnete Torchancen. Der vierte Treffer des Spiels sollte aber nicht mehr gelingen.

Am Ende feiert der LASK einen verdienten 2:1-Heimsieg festigt der LASK den zweiten Tabellenplatz. Der SV Mattersburg bleibt auf Position neun.

LASK vs. SV Mattersburg 2:1 (1:0)
TGW-Arena, 4.500 Zuschauer, SR Grobelnik

Tore: Joao Victor (20., 62./Elfmeter) bzw. Kvasina (47.)

LASK: Schlager – Ramsebner, Trauner, Wiesinger – Ranftl, Holland, Michorl, Ullmann – Goiginger (85./Pogatetz), Frieser, Joao Victor (73./Jamnig)
Mattersburg: Kuster – Ortiz, Mahrer, Rath – Kerschbaumer (88./Prosenik), Erhardt (84./Bürger), Jano, Renner – Ertlthaler (46./Pusic) – Kvasina, Gruber

weiterführende Links:
– Die Stimmen zum Spiel

15.12.2018