Christoph Schösswendter

© Sportreport

Sportlich durchlebt Christoph Schösswendter beim deutschen Zweitligisten Union Berlin eine harte Zeit. Der 30-Jährige Innenverteidiger wartet weiter auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz in der aktuellen Saison. Die sportliche Zukunft des gebürtigen Salzburgers könnte jedoch in Österreich bei einem ehemaligen Verein liegen.

Wie der „Sky Sport Austria“-Journalist Werner Preutsch berichtet soll hinter den Kulissen an einem Leihgeschäft gearbeitet werden. Bundesliga-Schlusslicht Admira soll mit Union Berlin an diesem Transfer arbeiten. Eine offizielle Bestätigung dafür liegt (noch?) nicht vor.

Mit Christoph Schösswendter würde die Admira gleich mehrere Schwachstellen im Abstiegskampf schließen. Mit 38 Gegentoren im Herbst und einer eklatanten Schwäche bei Standartsituationen sind die Problemzonen bei den Niederösterreichern rasch ausgemacht.

Christoph Schösswendter steht aktuell bis Sommer 2019 beim deutschen Zweitligisten unter Vertrag. Sein Marktwert wird auf knapp eine halbe Million Euro geschätzt.

18.12.2018