Basketball

© Sportreport

Der UBSC Graz verliert auch das sechste und letzte Spiel des Alpe Adria Cup. Zu Gast bei BC Levicki Patrioti setzte es nach einer starken ersten Halbzeit eine deutliche 68:90 Niederlage.

Alpe Adria Cup:
BC Levicki Patrioti – UBSC Raiffeisen Graz 90:68 (20:18, 42:38, 70:55)

BC Levicki Patrioti – UBSC Raiffeisen Graz 90:68 (20:18, 42:38, 70:55)
Beste Werfer UBSC: Tyus 23, Moschik 13, Nikolic 11

Der UBSC Raiffeisen Graz verlor am Dienstag sein letztes Spiel in der aktuellen Alpe Adria Cup Saison. Der BC Levicki Patrioti sicherte mit dem 90:68 Erfolg den Aufstieg ins Viertelfinale. Die Grazer brachten gegen den Vorjahrsfinalisten eine starke erste Halbzeit aufs Parkett. Dann schaltete Levicki Patrioti einen Gang höher und ließ den Steirern keine Chance. Die Grazer, bei denen Nick Turner (4 Punkte) sein Comeback feierte, konnten den Slowaken nicht mehr entgegensetzen.

Presseinfo ABL/Profs Media

18.12.2018