Fehervar, KAC

© Sportreport

Fehervar AV19 gewann auch das dritte Saisonduell mit dem EC-KAC. Zwar glichen die Klagenfurter im dritten Drittel einen 0:3-Rückstand aus, doch die Ungarn setzten sich erneut ab und behielten schlussendlich mit 5:4 die Oberhand.

Die Hausherren erwischten den besseren Start, doch Zack Philips vergab die erste Chance. Auf der anderen Seite scheiterte Marco Richter beim ersten Klagenfurter Torversuch. Zwar kassierten die Ungarn die erste Strafe, doch gerade in dieser Phase entwischte Andrew Sarauer der Gäste-Verteidigung und traf zum 1:0. Damit war die Drangphase von Fehervar eingeläutet, Koskiranta und Philips vergaben aber weitere Möglichkeiten. Die Hausherren blieben tonangebend und fünf Minuten vor der ersten Pause erhöhte Anze Kuralt nach Hari-Zuspiel auf 2:0.

Die Pausenansprache bei den Gästen schien ihre Wirkung zunächst nicht verfehlt zu haben. Geier und Strong beschäftigten Fehervar-Schlussmann Carruth, der den Prüfungen jedoch standhielt. Einige Minuten später verfehlten Wahl und Fischer ihr Ziel. Erst gegen Drittelende zogen die Hausherren wieder ihr schnelles Passspiel auf und prompt traf Kuralt zum zweiten Mal an diesem Abend. Die Ungarn beendeten den Mittelabschnitt jedoch nur mit vier Spielern, da Koskiranta auf die Strafbank musste.

Die Kärntner nutzten diese Überzahl und verkürzten durch Mitch Wahl auf 3:1. Nachdem Fehervar ein Powerplay verstreichen ließ, zog Nick Petersen alleine auf das Tor und konnte nur mehr mit einem Foul gestoppt werden. Den verhängten Penalty verwandelte der KAC-Topscorer. Als Adam Comrie einen Schuss von der blauen Linie ins Tor setzte war alles wieder offen – 3:3. Doch die Gäste fanden eine prompte Antwort und Csanad Erdely stellte die Führung per Abpraller wieder her. Daniel Szabo fixierte mit dem fünften Treffer der Hausherren den Sieg, für den KAC kam der letzte Treffer von Clemens Unterweger zu spät.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 28:
Di, 18.12.2018: Fehérvár AV19 – EC KAC 5-4 (2-0, 1-0, 2-4)
Referees: FICHTNER, SMETANA, Nagy, Soos; 2.960 Zuschauer
Tore Fehervar: Sarauer (4.), Kuralt (15.), Kuralt (40.), Erdély, (53.) Szabó D. (57.)
Tore Klagenfurt: Wahl (21.), Petersen (45. PS), Comrie (51. PP1), Unterweger (60.)

Medieninfo Erste Bank Eishockey Liga

18.12.2018