Volleyball

© Sportreport

Die Damen des UVC Holding Graz sind das letzte im Europapokal verbliebene rotweißrote Team. Am Mittwoch wird den Fans des österreichischen Meisters im Raiffeisen Sportpark Graz ein besonderen Leckerbissen serviert: Der AVL-Champion empfängt im ersten CEV-Cup-Achtelfinalduell den Zweiten der italienischen Serie A1, Unet E-Work Busto Arsizio.

Die Grazerinnen sind gegen das Team aus der stärksten Liga der Welt klare Außenseiterinnen, wollen aber alles daran setzen, Busto Arsizio das Leben so schwer wie möglich zu machen. „Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel. Es kommt nicht oft vor, dass man gegen so ein Top-Team spielen kann. Wir werden alles geben und frech aufspielen. Wir haben ja nichts zu verlieren“, so Graz-Diagonalangreiferin Anja Dörfler.

CEV-Cup-Achtelfinale
19.12., 19:00: UVC Holding GRAZ – Unet E-Work Busto Arsizio
24.01., 20:30: Unet E-Work Busto Arsizio – UVC Holding GRAZ

Gänsehaut im Hexenkessel – EM-Quali-Highlight am 5. Jänner in Graz
Geballte Volleyball-Power bei Doppelveranstaltung. Österreichs Volleyball-Nationalteams haben sich im Sommer im ersten Teil der Qualifikation zu den 2019 CEV Volleyball European Championships hervorragend geschlagen und bei den rotweißroten Fans für Gänsehaut gesorgt. Anfang des kommenden Jahres bietet sich unseren Damen und Herren daher die historische Chance, erstmals aus eigener Kraft ein Endrunden-Ticket zu lösen. Beide Teams empfangen am 5. Jänner in neuen 3000 Zuseher fassenden Raiffeisen Sportpark Graz Albanien. Mit zwei Siegen wäre ein ganz wichtiger Schritt Richtung Europameisterschaft getan!

CEV Volleyball European Championship-Qualifiers
Damen: 05.01.19, 17.45 Uhr Österreich – Albanien (Raiffeisen Sportpark Graz)
Herren: 05.01.19, 20.15 Uhr Österreich – Albanien (Raiffeisen Sportpark Graz)

Presseinfo ÖVV/Agentur sportlive

18.12.2018