Stefan Kraft gewinnt Qualifikation in Oberstdorf (GER)

© Sportreport

Die Qualifikation zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf (GER) ist aus Sicht des ÖSV erfolgreich verlaufen. Stefan Kraft gewinnt auf der Schattenbergschanze mit einem Satz auf 138,5 Meter vor Ryoyu Kobayashi (JPN) und Piotr Zyla (POL). Mit Daniel Huber auf dem fünften Platz konnte noch ein weiterer Österreicher aufzeigen.

Michael Hayböck (20.), Manuel Fettner (37.), Philipp Aschenwald (39.) und Markus Schiffner (41.) schafften ebenfalls die Qualifikation für den morgigen Hauptbewerb (16:30 MEZ).

K.o.-Duelle Oberstdorf (GER)
11. Stefan Hula (POL)
12. Michael Hayböck

23. Manuel Fettner
24. Constantin Schmid (GER)

29. Philipp Aschenwald
30. Yukiya Sato (JPN)

31. Markus Schiffner
32. Andreas Wellinger (GER)

41. Peter Prevc (SLO)
42. Daniel Huber

49. Jonathan Learoyd (FRA)
50. Stefan Kraft

Cheftrainer Andreas Felder nach der Qualifikation
„Es sind oft Kleinigkeiten, die das Wesentliche ausmachen. Im Training konnte Stefan Kraft seine Stärken noch nicht ganz zeigen. In der Qualifikation hat er dann nur etwas an seiner Hocke geändert und plötzlich ist es viel weiter gegangen. Es ist fein, dass sich alle qualifiziert haben. Das tut allen gut, dann muss keiner den Kopf hängen lassen. Ich hoffe, dass wir morgen wieder unsere besten Sprünge zeigen können.“

Presseinfo ÖSV

29.12.2018