Volleyball

© Sportreport

Den finalen Countdown für die letzte Phase der EM-Qualifikation hat Österreichs Herren-Nationalmannschaft mit einem Sieg eingeläutet! Die ÖVV-Herren rund um Kapitän Peter Wohlfahrtstätter schlugen am Samstag die Slowakei in einem freundschaftlichen Länderspiel mit 3:2 (25:23, 18:25, 28:26, 22:25, 15:11).

Topscorer der Österreicher waren Zass (32), Menner (12) und Wohlfahrtstätter (10). Für die Slowaken sorgte Patak (16) für die meisten Punkte. Am Sonntag (18 Uhr) geht ein zweites Spiel gegen die Slowakei in Szene. Gespielt wird wieder im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn.

ÖVV-Teamchef Michael Warm war mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden: „Wir haben einiges umgebaut, eine andere Spielstruktur entwickelt. Das war jetzt einmal ein guter Start, Aufschlag und Annahme funktionieren schon ganz gut. Auch am ersten Tempo haben wir gut gearbeitet. Insgesamt hat sich die Mannschaft sehr wach präsentiert. Jetzt gilt es, noch an der Abstimmung zu arbeiten.“

Warm setzte mit Maximilian Landfahrer (SK Posojilnica Aich/Dob), Markus Berger (UVC Weberzeile Ried) und Michael Murauer (UVC Holding Graz) drei Debütanten ein. Noch nicht mit dabei war Florian Ringseis. Er war noch bei den HYPO TIROL Alpenvolleys im Einsatz.

Das große Ziel der ÖVV-Nationalteams ist der Volleyball-Doppelevent des Jahres im Raiffeisen Sportpark Graz (Tickets!). Am 5. Jänner haben Österreichs Auswahlen der Damen und Herren die historische Chance, jeweils gegen Albanien die Weichen Richtung EM-Endrunde 2019 zu stellen! Beide befinden sich seit 26. Dezember im Trainingslager. Die letzten Quali-Spiele steigen am 9. Jänner. Dann bekommen es die Damen auswärts mit der Schweiz und die Herren auswärts mit Kroatien zu tun.

Presseinfo ÖVV/Agentur sportlive

29.12.2018