Marco Rose

© Sportreport

Der Erfolgslauf von Red Bull Salzburg unter Trainer Marco Rose sorgt für internationales Interesse an den Diensten des 42-Jährigen. Neben Teams aus Deutschland soll der Deutsche nun auch bei einem Giganten des europäischen Fußballs auf dem Wunschzettel stehen.

Wie die „Sun“ berichtet soll Marco Rose auf der Kandidatenliste bei Manchester United stehen. Der Vorstand soll die Arbeit des Deutschen bewundern wie aus dem Bericht des britischen Boulevardblatts hervorgeht.

Aktuell werden die „Red Devils“ auf Interimsbasis von Ole Gunnar Solskjaer betreut. Für die kommende Saison ist die Trainerposition vakant. Aktuell gilt Mauricio Pochettino von Ligarivalen Tottenham als großer Favorit. Seine Verpflichtung wäre jedoch mit einer hohen Ablösezahlung verbunden.

Marco Rose selbst gilt als Topfavorit auf die Trainerposition beim deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim. Der aktuelle Trainer Julian Nagelsmann wechselt im Sommer bekanntlich zum „Bullen-Schwesternverein“ RB Leipzig.

01.01.2019