Vienna Capitals, Black Wings Linz

© Sportreport

Nach dem „Drei-Punkte-Start“ am Neujahrstag gegen Fehervar AV19 wollen die Vienna Capitals morgen in der Fremde nachlegen. Der Spitzenreiter der Erste Bank Eishockey Liga trifft auswärts auf die Liwest Black Wings Linz. Face-Off in der Stahlstadt ist um 19:15 Uhr.

Zehn Spiele stehen für die spusu Vienna Capitals in der ersten Phase des Grunddurchgangs noch auf dem Programm. Zehn Spiele, in denen das Team von HeadCoach Dave Cameron seine Tabellenführung verteidigen will. Drei Punkte beträgt derzeit der Vorsprung auf den härtesten Verfolger Moser Medical Graz99ers. „Natürlich ist es unser Ziel als Erster in die Pick-Round zu gehen. Wir werden alles dafürtun, doch gleichzeitig wissen wir auch, dass es kein leichter Gang wird“ , so Cameron.

Sechs der verbleibenden zehn Partien müssen die spusu Vienna Capitals auswärts bestreiten. Den Anfang macht morgen das Duell bei den Liwest Black Wings Linz. Die Stahlstädter rangieren mitten im Kampf um das direkte Play-Off-Ticket und sicherten Platz sechs zuletzt mit zwei Siegen ein wenig ab. „Wir befinden uns mitten in der heißen Phase des Grunddurchgangs. Jedes Team hat sein System intus und weiß wie es gegen uns auftreten muss. Dazu kommt natürlich auch, dass jeder den Tabellenführer schlagen will. So wird es auch morgen in Linz sein. Wir rechnen wieder mit einem harten Fight“ , weiß Cameron was seine Cracks morgen bei den Black Wings erwartet.

Drei Mal kreuzten die spusu Vienna Capitals mit den Liwest Black Wings Linz in dieser Saison schon die Schläger. Wien punktete in jedem Aufeinandertreffen. Zum Saisonauftakt beim 3:2-Auswärtssieg nach Penalty-Schießen, am 12. Spieltag beim 5:2Heimerfolg in der Erste Bank Arena und zuletzt am Stefanitag, bei der 2:3-Niederlage in der Overtime. „Wir wollen jedes Spiel gewinnen – mit diesem Ansatz gehen wir auch morgen in das Duell mit Linz. Wichtig wird sein, dass wir unser Spiel 60 Minuten durchziehen und geduldig sind“ , so Caps-Stürmer Peter Schneider, der gegen Fehervar einen Doppelpack schnürte und aktuell bei 16 Treffern/20 Assists in 34 Spielen hält. Face-Off in der Keine Sorgen Eisarena ist um 19:15 Uhr.

Medieninfo Vienna Capitals

03.01.2019