Ivan Ljubic, Sturm Graz

© Sportreport

Bereits vorm ersten Trainingstag gibt es einen Neuzugang beim SK Puntigamer Sturm Graz zu vermelden. Der an den TSV Hartberg verliehene Ivan Ljubic kehrt mit sofortiger Wirkung zu den Schwarz-Weißen zurück.

Sturmspieler seit 2017
Der 22-Jährige ist im Jahr 2017 als Perspektivspieler vom SV Horn zum SK Sturm gewechselt und wurde sofort an den SC Wr. Neustadt weiterverliehen. Ab dem Sommer 2018 schnürte der Mittelfeldspieler als Leihspieler für den TSV Hartberg die Fußballschuhe. Geschäftsführer Sport Günter Kreissl: „Ivan hat sich in den 1,5 Jahren bei Wr. Neustadt und in Hartberg hervorragend weiterentwickelt. Er war maßgeblich am Fast-Aufstieg des SC Wr. Neustadt letztes Jahr und an der sensationellen Herbstsaison der Hartberger beteiligt. Ich bin überzeugt davon, dass er für den nächsten Schritt bereit ist und uns in Zukunft weiterhelfen kann.“

Aufstrebender Mittelfeldspieler
Ljubic hat mit seinen 22 Jahren in 20 Spielen der höchsten österreichischen Spielklasse ein Tor erzielt und eines vorbereitet, fünf Tore und neun Assists hat er in 52 Spielen in der zweiten Liga Österreichs verbucht. Außerdem absolvierte der Neo-Schwoaze 45 Spiele in der Regionalliga Ost (3 Tore, 2 Assists) und fünf Spiele im UNIQA ÖFB Cup. Für das ÖFB U21-Nationalteam lief er sechs Mal auf und qualifizierte sich zuletzt für die Europameisterschaft 2019 in Italien. „Ich freue mich auf die Herausforderungen beim SK Sturm. Ich möchte an meine Entwicklung, die ich in den letzten eineinhalb Saisonen genommen habe anschließen und mich in die Mannschaft spielen. Wir haben viel vor und dafür gilt es hart zu arbeiten“, ist Ljubic voller Vorfreude auf den Neuzugang. Auch Cheftrainer Roman Mählich blickt positiv auf den Heimkehrer: „Ich habe mit Ivan bereits in Neustadt zusammengearbeitet und kenne seine Qualitäten und Potentiale sehr gut. Nun müssen wir ihn so rasch wie möglich ins Team integrieren, dann werden wir noch sehr viel Freude mit ihm haben.“

Medieninfo Sturm Graz

07.01.2019