Volleyball, ÖVV

© Sportreport

Die im vergangenen Sommer neugeschaffenen ÖVV-Jugend-Nationalteams bereiteten sich seit Jahresbeginn auf die am Mittwoch beginnende EM-Qualifikation vor. Die U16-Mädchen (Jg. 2004 u. j.) testeten beim Youth-Alpen-Trophy in Innsbruck, die U17-Burschen (Jg. 2003 u. j.) absolvierten im Rahmen eines Trainings-Lehrgangs im BSFZ Schielleiten drei Spiele gegen ihre Alterskollegen aus Ungarn.

Das Team von ÖVV-Coach Olaf Mitter belegte in Innsbruck Rang vier. Nach einem Sieg über die gleichaltrigen Schweizerinnen trafen die jungen Österreicherinnen nur noch auf Nachwuchs-Auswahlen des Jahrgangs 2002. Das LZV Zürich konnte ebenso bezwungen werden wie das Team aus Niederbayern und die Valle dei laghi-Auswahl. So hatten sich Kapitänin Nicole Holzinger und Co. ins Halbfinale durchgeschlagen. Fürs Podest reichte es allerdings knapp nicht: Nach einer Niederlage gegen ein US-College-Team zogen die ÖVV-Mädchen im Duell um Bronze gegen Straubing den Kürzeren. „Das Resümee, fiel sehr positiv aus, wir konnten uns von Spiel zu Spiel steigern“, erläuterte Kapitänin Holzinger. Den letzten Schliff für die erste große Bewährungsprobe holten sich die ÖVV-Mädchen in den vergangenen Tagen im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn.

Ihr erstes Spiel beim EM-Quali-Turnier im slowakischen Puchov bestreitet Österreichs WU16-Auswahl am Mittwoch gegen Ungarn. Es folgt das Duell mit Zypern, zum Abschluss der Gruppenphase wartet am Freitag Gastgeber Slowakei. „Unsere Kontrahenten sind schwierig einzuschätzen, fest steht aber, dass wir immer gewinnen und unser Bestes geben wollen“, betonte Holzinger.

Die von Nina Sawatzki trainierten U17-Burschen absolvierten Testspiele gegen Ungarn, gewannen zweimal 3:1 und verloren einmal knapp 2:3. „Insgesamt war das Niveau gut, Ungarn der richtige Sparringspartner. Danach haben wir regeneriert und noch gut trainiert“, erläuterte Sawatzki, deren Team bei der EM-Quali in Maribor ab Mittwoch zunächst auf Kroatien, Israel und Tschechien trifft. „Da es für diesen Jahrgang die erste Qualifikation ist, kann man eigentlich noch keine Prognosen treffen, aber unser Team hat großes Potenzial.“

Modus, 1. Quali-Runde: Sowohl die ÖVV-Mädchen als auch -Burschen bestreiten ein Turnier mit acht Mannschaften. Zunächst wird in zwei Vierergruppen gespielt. Danach folgen Kreuz- und Platzierungsspiele. Nur der Turniersieger löst das EM-Ticket. Die Teams auf den Plätzen zwei bis sechs steigen in die zweite Quali-Runde auf, die Ende April zur Austragung kommt.

Die EM der Mädchen geht vom 10. bis 31. Juli in Italien und Kroatien in Szene. Die Burschen ermitteln geleichzeitig in Bulgarien ihren Europameister.

EM-Qualifikation ÖVV-Jugend-Nationalteams, 1. Runde
U16-Mädchen (Jg. 2004 u. j.) in Puchov/SVK
Gruppe A: Österreich, Ungarn, Slowakei, Zypern
Gruppe B: Tschechien, Kroatien, Slowenien, Israel

Spielplan ÖVV-Team
09.01., 15:00: Österreich vs. Ungarn (STC-Aréna PÚCHOV)
10.01., 15:00: Zypern vs. Österreich (STC-Aréna PÚCHOV)
11.01., 17:30: Slowakei vs. Österreich (STC-Aréna PÚCHOV)

U17-Burschen (Jg. 2003 u. j.) in Maribor/SLO
Gruppe A: Ungarn, Slowakei, Slowenien, Zypern
Gruppe B: Österreich, Tschechien, Kroatien, Israel

Spielplan ÖVV-Team
09.01., 15:00: Kroatien vs. Österreich (Športna dvorana Lukna MARIBOR)
10.01., 09:00: Israel vs. Österreich (Športna dvorana Lukna {MARIBOR)
11.01., 17:30: Österreich vs. Czech Republic (Športna dvorana Lukna {MARIBOR)

Kader ÖVV-Jugend-Nationalteams
U16-Mädchen (Jg. 2004 u. j.)
Lorena BRANDHOFER (ASKÖ Purgstall)
Marie BRUCKNER (TSV Sparkasse Hartberg)
Erna GARIBOVIC (PSV VBG Salzburg)
Lina HINTEREGGER (blum VBC Höchst)
Nicole HOLZINGER (ATSC Wildcats Klagenfurt)
Nicole JERNEJ (Wörthersee Löwen Klagenfurt)
Evelyn KRESSER (blum VBC Höchst)
Müjde KÜCÜKOGUL (VC Raiffeisen Dornbirn)
Antonia LOZIC (ATSC Wildcats Klagenfurt)
Maja NÖHRER (SSV HiB Liebenau)
Lea Martina SAKOPARNIG (ASKÖ Linz Steg)
Anastasija SIMIC (volley16wien)
Sarah SPIEGEL (VC Raiffeisen Dornbirn)
Rebecca TRIBUS (VC Raiffeisen Wolfurt)

Betreuer:
Trainer: Olaf MITTER
Co Trainerin: Katharina ALMER

U17-Burschen (Jg. 2003 u. j.)
Tim BERGER (VV Döbling)
Michael CZERWINSKI (hotVolleys Wien)
Erik DOBLER (ASKÖ Linz Steg)
Lukas GLATZ (TSV Hartberg)
Timo HAMMARBERG (VC Wiener Neustadt)
Richard HENSEL (hotVolleys Wien)
Jacob KITZINGER (SK Posojilnica Aich/Dob)
Kilian MEIER (VC Fürstenfeld)
Samuel MÜLLER (hotVolleys Wien)
Jonas MÜRZL (VBC Steyr)
Simon PANSY (UVC Holding Graz)
Mario RAAB (ASKÖ Linz Steg)
Elia STOSCH (UVC Holding Graz)
Julian ZAGAR (UVC Holding Graz)

Betreuer:
Trainerin: Nina SAWATZKI
Co Trainer: Andreas REISER

Medieninfo ÖVV

08.01.2019