New Orleans Saints, Philadelphia Eagles

© Sportreport

Am Sonntag stand in der National Football League (NFL) in der Divisional Round der Play-offs das Duell New Orleans Saints vs. Philadelphia Eagles auf dem Programm. Die Gastgeber eliminierten durch einen 20:14-Heimsieg den amtierenden Super Bowl-Titelverteidiger und stehen im NFC Championship Game.

Dabei erwischten die Gäste einen Traumstart ins Spiel. Ein Touchdown-Pass von Nick Foles zu Jordan Matthews und ein TD-Lauf des Spielmachers sorgten für die 0:14-Führung der Philadelphia Eagles nach dem ersten Viertel. Die Gastgeber drehten in der Folge das Spiel durch zwei Touchdown-Pässe von Quarterback Drew Brees (zu Keith Kirkwood bzw. Michael Thomas) und zwei Field Goales von Will Lutz das Spiel. Die New Orleans Saints konnten den sprichwörtlichen Sack nicht zu machen und so blieb das Spiel spannend bis zur Schlussphase. Erst ein Pass von Philadelphia Eagles-Quarterback Nick Foles, der durch die Finger von Wide Receiver Alshon Jeffrey in die Arme von Marshon Lattimore fiel sorgte für die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber.

Für die New Orleans Saints geht es am kommenden Wochenende im NFC Championship Game Los Angeles Chargers um den Einzug in die Super Bowl.

14.01.2019