Alexander Walke

© Sportreport

Eine positive Nachricht prägt beim FC Red Bull Salzburg den zweiten Tag der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison. Alexander Walke verlängert seinen Vertrag bei den Roten Bullen vorzeitig um ein weiteres Jahr und unterschreibt bis Sommer 2020.

218 Pflichtspiele für die Roten Bullen
Der 35-jährige Deutsche ist bereits seit 2010 in Salzburg unter Vertrag und verfügt mit 218 Pflichtspielen für die Roten Bullen über ein enormes Maß an Erfahrung und Routine. Nicht zufällig wurde Walke auch in den letzten beiden Bundesliga-Saisonen jeweils zum besten Torhüter gewählt. Zudem war er bisher für den FC Red Bull Salzburg mit sechs Meistertiteln sowie fünf Cup-Siegen erfolgreich.

Christoph Freund, Sportdirektor der Roten Bullen, erläutert diese Entscheidung: „Es ist absolut kein Zufall, dass Alex Walke in der vergangenen Saison bei uns den Begriff Mentalitätsmonster geprägt hat. Denn das ist exakt jene Eigenschaft, die gerade ihn ganz besonders auszeichnet. Auch deshalb haben wir den Vertrag mit Alex aus voller Überzeugung verlängert. Auf einen Führungsspieler wie ihn wollen wir nicht verzichten.“

Alexander Walke meint dazu: „Ich freue mich über die Vertragsverlängerung beim FC Red Bull Salzburg und den Umstand, dass meine Leistungen auch weiterhin geschätzt werden. Ich bin überzeugt, dass ich nicht nur mit meiner Erfahrung weiterhin dazu beitragen kann, dass wir erfolgreichen und guten Fußball spielen.“

Medieninfo Red Bull Salzburg

15.01.2019