Personal-News von SK Rapid Wien

© Sportreport

Nicht nur im sportlichen Bereich freut sich der SK Rapid über den ersten Neuzugang, auch die Expertise der Geschäftsstelle wird zum Jahresbeginn 2019 ausgebaut.

Mit Mag. Bernd Kreuzinger beginnt ein neuer Direktor Infrastruktur, Recht, Personal & Sicherheit, während Mag. Klaus-Peter Aumayr als Leiter Recht, Personal & Sicherheit in dieser Direktion tätig sein wird.

Die Aufgaben des Bereichs Wirtschaft beim SK Rapid sind unter anderem die Führung des Klubs in wirtschaftlicher Hinsicht, um die Voraussetzungen für die Erreichung der sportlichen Ziele zu schaffen, seine strategische Weiterentwicklung, eine optimale Fan- sowie Partnerbetreuung und das Schaffen von bestmöglichen Rahmenbedingungen für den Fußball. Kurzum: Dass auch abseits des sportlichen Bereichs alles reibungslos funktioniert, dafür sorgen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle des SK Rapid, die seit der Eröffnung des Allianz Stadions ihren Sitz ebendort hat. Unter der Leitung von Geschäftsführer Christoph Peschek sind hier Direktionen Klubservice & Events, Sponsoring & Marketing, Sales, Kommunikation sowie Finanzen & Organisationsentwicklung als auch das bisherige Stadionmanagement tätig. Letzteres wird ab 11. Februar 2019 um einen neuen Verantwortlichen verstärkt: Mag. Bernd Kreuzinger übernimmt als Direktor Infrastruktur, Recht, Personal & Sicherheit den gesamten Aufgabenbereich. Der 45-jährige gebürtige Wiener ist Experte insbesondere in den Bereichen Real-Estate-Facility Management, Einkauf und Sicherheit und konnte in seiner bisherigen Laufbahn internationale Erfahrung sammeln.

Mitte Februar komplettiert dann ein neuer Jurist das Team in Hütteldorf. Mag. Klaus-Peter Aumayr wechselt vom FC Blau Weiß Linz nach Wien, wo er zuletzt nach einigen Karrierestationen im In- und Ausland als Klubmanager tätig war. Er wird als Leiter Personal, Recht & Sicherheit in der Direktion Infrastruktur, Recht, Personal & Sicherheit für den SK Rapid diese bedeutenden Aufgabengebiete übernehmen.

Mit den beiden Neuzugängen im wirtschaftlichen Bereich sind nun die beiden vakanten Positionen in der Geschäftsstelle wieder nachbesetzt. Christoph Peschek: „Aufgrund der vor einigen Jahren durchgeführten strukturellen Änderungen beim SK Rapid und der damit verbundenen operativen Verantwortung von Geschäftsführung und unserem Management-Team sind angesichts der täglichen Herausforderungen sowie strategischen Ausrichtung bzw. Ziele engagierte, kompetente Mitarbeiter von enormer Bedeutung. Ich freue mich, mit Bernd Kreuzinger und Klaus-Peter Aumayr nach einem intensiven Auswahlprozess zwei Experten für diese beiden verantwortungsvollen Positionen gewinnen zu können. Gemeinsam werden wir alles daran setzen, das wirtschaftliche Fundament des SK Rapid weiterhin nachhaltig zu stärken, die Infrastruktur weiterzuentwickeln und so optimale Rahmenbedingungen für größtmögliche sportliche Erfolge zu schaffen“. Er ergänzt: „Ich bedanke mich bei den bisherigen Arbeitgebern, insbesondere Blau Weiß Linz, für das Verständnis und das gute Einvernehmen, wünsche beiden viel Erfolg und darf sie sehr herzlich in der Rapid-Familie willkommen heißen“.

Presseinfo SK Rapid Wien

17.01.2019