Albert Vallci wechselt von FC Wacker Innsbruck zu FC Red Bull Salzburg

© Sportreport

Der FC Red Bull Salzburg verpflichtet mit Albert Vallci einen österreichischen Defensivspieler vom Ligakonkurrenten FC Wacker Innsbruck. Der groß gewachsene Steirer unterschreibt bei den Roten Bullen einen Vertrag bis 30. Juni 2022.

Der 23-Jährige spielte zuletzt eineinhalb Jahre für den Bundesliga-Aufsteiger aus Tirol und war auch bei dessen Titelgewinn in der vergangenen Saison ein wichtiger Bestandteil. Insgesamt absolvierte er 54 Spiele (5 Tore, 8 Assists) für die Innsbrucker, 16 davon in der Tipico Bundesliga.

Daten
Geboren: 02. Juli 1995
Größe: 1,91 m
Letzter Klub: FC Wacker Innsbruck
Position: Verteidigung

Sportdirektor Christoph Freund meint zu diesem Wechsel: „Albert Vallci ist ein schneller, körperlich starker und universell einsetzbarer Defensivspieler. Er hat sich in den letzten Jahren beeindruckend entwickelt und passt mit seiner Spielweise und seiner Mentalität sehr gut zum FC Red Bull Salzburg.“

Albert Vallci selbst erklärt: „Ich bin froh, dass alles so gut geklappt hat, und ich freue mich schon sehr auf meine neue Herausforderung. Ich werde natürlich alles geben und versuchen, meinen Part dazu beizutragen, der Mannschaft zu helfen und mich auch auf Dauer hier in Salzburg durchzusetzen. Grundsätzlich bin ich ein gelernter Innenverteidiger, habe in den letzten Jahren aber auch viel außen gespielt. Mittlerweile mag ich beide Positionen sehr gerne.“

Kadernews bei FC Wacker Innsbruck – Vallci zu Red Bull Salzburg
Abwehrspieler Albert Vallci wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Wacker Innsbruck zum Serienmeister Red Bull Salzburg. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Spieler
Albert Vallci (*02. Juli 1995) begann seine Karriere beim FC Lankowitz, ehe er ab 2009 bei der Kapfenberger SV spielte. Weitere Stationen über Lafnitz und Horn führten den Verteidiger im Juli 2017 zum FC Wacker Innsbruck, wo er rasch den Sprung zum Stammspieler schaffte. Im vergangenen Jahr konnte er mit der Mannschaft von Karl Daxbacher in die Bundesliga aufsteigen.

In der aktuellen Saison kam Vallci auf 16 Bundesliga-Einsätze (zwei Vorlagen). Insgesamt absolvierte der 23-Jährige 54 Spiele für den FC Wacker Innsbruck (fünf Tore, acht Vorlagen).

Das Statement
Wacker Geschäftsführer Sport Alfred Hörtnagl …
… zum Transfer von Albert Vallci: „Albert (Anm. Vallci) kam vor eineinhalb Jahren vom damaligen Absteiger aus Horn zu uns. Seine Entwicklung in den letzten 18 Monaten war großartig und ist kaum jemandem verborgen geblieben. Seit Sommer gab es viele Anfragen für ihn. Wir haben um Albert gekämpft und hätten ihn gerne noch länger im Trikot unseres Vereins gesehen. Aber wenn du als Spieler die Chance hast zur österreichischen Spitzenmannschaft mit großartiger internationaler Plattform zu wechseln, ist das der nachvollziehbare, nächste Schritt. Gleichzeitig ist es eine Auszeichnung für alle Beteiligten, die an der Entwicklung des Spielers beteiligt waren. Nach zwei Abgängen in der Defensive (Anm. Baumgartner zu Bochum, Vallci zu Salzburg) werden wir am Transfermarkt noch einmal aktiv werden.“

Presseinfo FC Red Bull Salzburg/FC Wacker Innsbruck

18.01.2019