Tommy Samuelsson

© Sportreport

Der Ex-WEV Spieler und ehemalige Capitals Coach Tommy Samuelsson wurde in der Vorweoche als 118. Spieler in die schwedische Hockey Hall of Fame aufgenommen.

Als Verteidiger spielte er die meiste Zeit beim schwedischen Traditionsklub Färjestad, wurde aber auch in die schwedische Nationalmannschaft einberufen. Dabei brachte er es auf 53 Einsätze bei diversen Weltmeisterschaften. In seiner sportlichen Laufbahn war Tommy Samuelsson auch in Wien zu bewundern. In den Saisonen 1995/96 bzw. 1997/98 stand der Schwede für den WEV auf dem Eis.

Zu seinen Karriere Highlights zählten zweimal Olympia Bronze (79/80 & 87/88), dreimal WM Silber (80/81, 85/86, 89/90), einmal WM Bronze (81/82) und gewann dreimal mit seinem Team die SHL (80/81, 85/86,87/88).

Nach seiner aktiven Karriere schlug Tommy Samuelsson die Trainerlaufbahn ein. Von 2011 bis 2014 trainierte er die Vienna Capitals. Aktuell ist der 59-Jährige in seiner Heimat Schweden für Skellefteå AIK tätig.

04.02.2019