xxxxALTxxxx

© Sportreport

Nur eine Woche nach der 22. FIL Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons (ITA) geht der FIL Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn weiter. In Vatra Dornei (ROU) könnte es am kommenden Wochenende (8.-10. Februar) bereits eine Vorentscheidung im Kampf um den Gesamtweltcup geben.

Nach 5 von 7 Rennen führt im Herren Einsitzer Weltmeister Alex Gruber (ITA) die Gesamtwertung mit 470 Punkten an, vor Vize-Weltmeister Thomas Kammerlander (AUT) mit 440 Punkten und Patrick Pigneter (ITA) mit 335 Punkten. Bleibt Gruber in Rumänien vor Kammerlander, dann wird es für den Gesamtsieger der letzten zwei Jahre sehr schwierig, beim Finale Mitte Februar auf seiner Heimbahn in Umhausen die Krone zu verteidigen. Den letzten Weltcup in Vatra Dornei im Jänner 2016 gewann Patrick Pigneter vor Alex Gruber und Thomas Kammerlander.

Bei den Damen führt Weltmeisterin Evelin Lanthaler mit dem Maximum von 500 Punkten, vor Greta Pinggera (ITA) und Ekaterina Lavrenteva (RUS) mit je 365 Punkten. Lanthaler genügt in Rumänien ein dritter Platz zum vorzeitigen Gesamtsieg, unabhängig vom Ergebnis ihrer Verfolgerinnen. Beim Weltcup 2016 in Vatra Dornei gewann Lanthaler vor Tina Unterberger (AUT) und Lavrenteva.
Im Doppelsitzer haben die Weltmeister Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA) nach bislang 3 Saisonsiegen einen Vorsprung von 105 Punkten auf Alexandr Egorov/Petr Popov (RUS). Bleiben die Italiener am Samstag in Rumänien vor den Russen, dann stehen die viermaligen Weltmeister im Doppelsitzer zum 10. Mal als Sieger der Weltcupwertung im Doppelsitzer fest.

Das Programm
Freitag, 8. Februar

10 Uhr Training Herren/Damen Einsitzer
12 Uhr Training Doppelsitzer
13 Uhr Training Doppelsitzer

Samstag, 9. Februar
10 Uhr Training Herren/Damen Einsitzer
12 Uhr 1. Lauf Doppelsitzer
13 Uhr 2. Lauf Doppelsitzer, anschließend Flower Ceremony

Sonntag, 10. Februar
10 Uhr 1. Lauf Damen Einsitzer
10.30 Uhr 1. Lauf Herren Einsitzer
11.30 Uhr Finale Damen Einsitzer, anschließend Flower Ceremony
12 Uhr Finale Herren Einsitzer, anschließend Flower Ceremony
13 Uhr Siegerehrung Nationen Cup und Weltcup

Presseinfo FIL

06.02.2019