Nationalmannschaften

© Sportreport

Eishockey und Leidenschaft pur: In dieser Woche sind fünf Nationalmannschaften der Herren, die Nationalmannschaft der Damen und drei regionale U14-Auswahlen des Österreichischen Eishockeyverbandes international im Einsatz.

Alle Nationalmannschaften der Herren des Österreichischen Eishockeyverbandes sind in der aktuellen Länderspielpause des Internationalen Eishockeyverbandes (IIHF) im Einsatz. Das ATeam von Cheftrainer Roger Bader probt beim Österreich Cup in Klagenfurt gegen Dänemark, Frankreich und Norwegen (Tickets auf www.eishockey.at) bereits für die IIHF Weltmeisterschaft im kommenden Mai.

Die österreichische U19-Nationalmannschaft lädt in Radenthein Frankreich, Norwegen und Ungarn zum Vier-Nationen-Turnier ein und drei U14-Regionalauswahlen komplettieren mit einem Turnier in Spittal den Schwerpunkt dieser Länderspielpause in Kärnten.

Weiters spielt die U16-Nationalmannschaft ein Turnier in Deggendorf gegen Frankreich, Norwegen und Gastgeber Deutschland, das U15-Team trägt ihr Heimturnier in St. Pölten gegen Ungarn, Slowenien und Italien aus. Die U18-Mannschaft hat die längste Reise angetreten und spielt in Gjövik/Norwegen gegen die Alterskollegen aus Norwegen, Deutschland und Frankreich.

Die Nationalmannschaft der Damen begeht den Telfs Cup: Im Team der Österreicherinnen stehen aktuell einige renommierte Spielerinnen nicht zur Verfügung und so haben neue Persönlichkeiten die Chance, eine Führungsrolle zu übernehmen. Gegner sind mit Italien und Dänemark zwei Teams aus der Division I, Kasachstan gehört zu den Favoriten der Division II.

Insgesamt sind rund 200 Athleten und Athletinnen im Einsatz, die von rund 50 Trainern, Equipmentmanagern und Physiotherapeuten betreut werden.

07.02.2019