Lahti

© Sportreport

Beim kommenden Weltcup-Wochenende in Lahti (FIN) gehen keine Athletinnen und Athleten des ÖSV-Lagers an den Start. Schon bei der Wettkampfplanung am Anfang der Saison stand fest, dass der Weltcup in Finnland vom ÖSV ausgelassen wird. Der Fokus gilt jetzt den letzten Vorbereitungen auf die immer näher rückende Heim-WM.

Max Hauke, Bernhard Tritscher, Luis Stadlober und Lisa Unterweger nützen den in der Nähe stattfindenden Continentalcup in Planica (SLO), um ohne großen Reisestress auf die nötigen Rennkilometer zu kommen.

Teresa Stadlober und Dominik Baldauf sind hingegen dann am letzten Weltcup-Wochenende vor der WM in Cogne (ITA) rennmäßig wieder dabei.

Max Hauke
„Ich werde kommendes Wochenende beim Continentalcup in Planica über die 20km Massenstart an den Start gehen. Für mich ist das eine sehr gute Vorbereitung, da ich heuer noch kein Massenstartrennen gehabt habe. Deswegen ziehe ich das dem Weltcup in Lahti vor. Ich werde daraufhin auch den Weltcup in Cogne auslassen damit ich wirklich sehr gut ausgerastet und voller Energie zur Heim-WM in Seefeld anreisen kann. Ich werde mich daheim in Ramsau am Dachstein perfekt auf die WM vorbereiten.“

Programm Planica
Freitag, 8.Februar
9:00 Sprint Skating Qualifikation
11:00 Finalläufe

Samstag, 9.Februar
Ab 9:00: 10km CL Damen Einzelstart
5km CL U20 Damen
15km CL Herren
10km CL U20 Herren

Sonntag, 10.Februar
Ab 9:00 Massenstart Damen 15km Skating
Massenstart Damen U20 10km Skating
Massenstart Herren 20km Skating
Massenstart Herren U20 15km Skating

Medieninfo ÖSV

07.02.2019