Rapid, Rapid WIen

© Sportreport

Am Freitagnachmittag absolvierte der SK Rapid Wien im Trainingszentrum Happel-Stadion das letzte Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt am kommenden Donnerstag, der mit Inter Mailand gleich einen Weltklasse-Gegner nach Hütteldorf bringt.

Gegner war der slowenische Erstligist NK Triglav Kranj und mehrere hundert Zuschauer sahen bei bestem Fußballwetter einen grün-weißen Sieg. Ein Doppelschlag nach der Pause brachte die Hütteldorfer auf die Siegerstraße. Drei Tore des SK Rapid Wien resultierten aus Elfmetern bzw. Elfmeternachschuss.

SK Rapid vs NK Triglav Kranj 5:2 (1:1)
Trainingszentrum Ernst-Happel-Stadion, 300 Zuschauer

Tore: Schwab (10./Elfmeter), Murg (50.), Knasmüllner (55./Elfmeternachschuss), Sonnleitner (72.), Pavlovic (90./Elfmeter); Majcan (26.), Kumer (56.)

Rapid mit: Strebinger; Müldür (46. Murg), Dibon, Hofmann (70. Sonnleitner), Bolingoli (74. Auer); Grahovac (46. Martic), Schwab (46. Ljubicic); Thurnwald (40. Potzmann), Knasmüllner (70. Schobesberger), Ivan (77. Alar); Berisha (63. Pavlovic)

Medieninfo SK Rapid WIen

08.02.2019