Michael Raffl

© Andreas Robanser

Am Montag (US-Ortszeit) stand für die Philadelphia Flyers, mit dem ÖEHV-Teamspieler Michael Raffl, das Heimspiel gegen die Pittsburgh Penguins auf dem Programm. Für den Kärntner gab es dabei weder mit seiner Mannschaft noch persönlich ein Erfolgserlebnis verbuchen.

Bei der 1:4-Heimniederlage der Gastgeber erzielten Jakub Voracek (56./PP) bzw. Sidney Crosby (9.), Nick Bjugstad (28.), Jake Guentzel (55.) sowie Kris Letang (60./SHG).

Michael Raffl brachte es am Ende auf 11:23 Minuten Eiszeit. Wie erwähnt blieb der ÖEHV-Teamstürmer ohne Scorerpunkt und konnte auch keinen Torschuss verbuchen. Für den Flügelstürmer standen weiters drei Hits und ein Wert von 0 in der Plus/Minus-Wertung zu Buche.

12.02.2019