Marco Rose

© Sportreport

Bleibt Marco Rose oder geht er? Um den Erfolgstrainer von Serienmeister Red Bull Salzburg gibt es seit einigen Wochen Gerüchte über einen möglichen Wechsel in die deutsche Bundesliga gegeben. Nun hat sich der „Ober-Bulle“ Dietrich Mateschitz höchstpersönlich in diese Diskussion eingeschaltet.

„Wir werden alles versuchen, um Marco Rose zu halten“, wird der 74-Jährige von den „Salzburger Nachrichten“ zitiert. „Wir wissen um seine Qualitäten, wissen aber auch, dass er auch außerhalb von Österreich begehrt ist. Letztendlich ist es aber auch die Entscheidung von Marco Rose, wo er seine Zukunft sieht“, führt Dietrich Mateschitz weiter aus.

Wie die „Salzburger Nachrichten“ weiter berichten soll es schon in den nächsten Wochen Gespräche über eine Vertragsverlängerung geben. Dabei sollen die „Bullen“ bereit sein an ihre „finanzielle Schmerzgrenze“ zu gehen. Ob die Verhandlungen erfolgreich sind werden die nächsten Wochen zeigen.

Aktuell ist Marco Rose bis Sommer 2020 vertraglich an Red Bull Salzburg gebunden. Der 42-Jährige ist seit Sommer 2017 für die Kampfmannschaft der „Bullen“ verantwortlich. Davor war der gebürtige Leipziger im Nachwuchsbereich der Mozartstädter tätig und konnte mit Red Bull Salzburg den Titel in der Youth League einfahren.

26.02.2019