Vienna Capitals, KAC, #KACVIC

© Sportreport

Die Vienna Capitals haben auch das 8. Spiel in der Pick Round der Erste Bank Eishockey Liga gewonnen. Der Tabellenführer setzte sich beim EC-KAC sicher mit 4:1 durch und fügte den Kärntnern die vierte Niederlage in der Zwischenrunde zu. Liga-Top-Scorer Peter Schneider kam im vierten aufeinanderfolgenden Spiel auf zwei Scorerpunkte.

Elf Minuten dauerte es, bis im Spiel zwischen dem EC-KAC und den spusu Vienna Capitals das Abtasten beendet wurde. Andreas Nödl sorgte für die Führung seiner Mannschaft. Zwei Minuten später, Steven Strong saß auf der Strafbank, erhöhten die Caps durch Peter Schneider auf 2:0. Die Wiener ließen nicht locker, kamen in weiterer Folge zu einigen guten Einschussmöglichkeiten. Lars Haugen im Tor der Klagenfurter verhinderte einen größeren Rückstand seiner Mannschaft.

Im zweiten Drittel legten die Wiener nach, machten vor dem Klagenfurter Tor mächtig Druck. Bis zur 28. Minute konnten sich die Klagenfurter abermals bei Haugen bedanken, dass der Rückstand auf zwei Tore gehalten werden konnte. In besagter Spielminute überwand Riley Holzapfel Goalie Haugen im Powerplay – 3:0. Der EC KAC wirkte zu harmlos, fand kein Mittel gegen die rollenden Angriffe der Wiener. Als den Wienern das nächste Powerplay zugesprochen wurde, wussten diese es zu nutzen. Christopher DeSousa zog von der blauen Linie ab und erhöhte auf 4:0 aus Sicht der Wiener. Bei den Treffern drei und vier saß Topscorer Nick Petersen auf der Strafbank. Nur eine Minute später der erste Lichtblick für die Rotjacken. Steven Strong erzielte das erste Tor des Heimteams zum 1:4. Nach einer Unachtsamkeit in der KAC Verteidigung konnte Holzapfel einen Alleingang starten. Haugen rettete mit einem Stockhandsave.

Im Schlussabschnitt hatten die Capitals in jeder Phase den Überblick. Sie hielten den Rekordmeister in Schach und brachten einen sicheren Sieg souverän über die Zeit.

Erste Bank Eishockey Liga, 8. Pick Round:
Di, 05.03.2019: EC-KAC vs. spusu Vienna Capitals 1:4 (0:2, 1:2, 0:0)
Referees: OFNER, TRILAR, Rezek, Zgonc. Zuschauer: 3.403

Tore VIC: Nödl (12.), Schneider (14./PP1), Holzapfel (28./PP1), DeSousa (33./PP1)
Tor KAC: Strong (34.)

05.03.2019