Schonach

© Sportreport

Kommendes Wochenende findet in Schonach im Schwarzwald (GER) das Saisonfinale des Nordischen Kombinations-Weltcups statt. Von 15. bis 17. März 2019 finden ein Gundersen und ein Final-Gundersen (2 Sprünge und 15km) Wettkampf statt, beim Final-Gundersen sind nur mehr die besten 30 des Gesamtweltcups startberechtigt. Das ÖSV-Aufgebot umfasst acht Athleten, das Team tritt heute Donnerstag nachmittag die Reise nach Schonach an.

Den Gesamtweltcup hat Jarl Magnus Riiber (NOR) bereits uneinholbar mit 1358 Punkten für sich entschieden. Um Platz zwei wird es in Schonach zwischen Akito Watabe (819 Punkte), Franz-Josef Rehrl (787 Punkte) und den beiden Deutschen Johannes Rydzek (761 Punkte) und Vinzenz Geiger (753 Punkte) noch einmal spannend.

***ÖSV-Aufgebot:*** Bernhard Gruber, Paul Gerstgraser (beide S), Johannes Lamparter, Lukas Greiderer, Willi Denifl (alle T), Lukas Klapfer, Martin Fritz, Franz-Josef Rehrl (alle STK)

Zeitplan:
Freitag, 15.3.2019
10.00 – 12.00 Uhr: offizielles Langlauftraining
14.00 Uhr: offizielles Sprungtraining HS 106
16.00 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang/Qualifikation HS 106

Samstag, 16.3.2019
10.00 Uhr: Probedurchgang HS 106
11.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 106
15.00 Uhr: Langlauf 10km (4×2,5km)

Sonntag, 17.3.2019
10.00 Uhr: Probedurchgang HS 106
11.00 Uhr: zwei Sprungdurchgänge HS 106
15.00 Uhr: Langlauf Final Gundersen 15km (6×2,5km)

Medieninfo ÖSV

14.03.2019