Rebenland-Rallye

© Sportreport

65 Teams passierten die administrative und technische Abnahme für die heute Nachmittag beginnende 8. Rebenland-Rallye in Leutschach

Wie prognostiziert glänzt das Rebenland rund um Leutschach unter der herrlichsten Frühlingssonne. Auch wenn heute Nachmittag eventuell der eine oder andere Schauer durchziehen könnte, bietet die Südsteiermark den besten Rallye-Piloten Österreichs eine gebührende Kulisse für deren Start in den zweiten Lauf zur heimischen Staatsmeisterschaft. Um 13.30 Uhr wird auf dem Hauptplatz in Leutschach der Sieger des Saisonauftakts in Freistadt, der Oberösterreicher Julian Wagner, mit Startnummer 1 auf seinem Skoda Fabia R5 ins Abenteuer Rebenland-Rallye 2019 geschickt. Insgesamt haben 65 Teams die administrative und technische Abnahme der Austrian Motorsport Federation (AMF) positiv hinter sich gebracht und sind somit zum Start berechtigt.

Die rund 20.000 Zuschauer, die an den beiden Renntagten heute und morgen erwartet werden, dürfen sich auf ein PS-Spektakel der Sonderklasse freuen, welches an der Spitze eines tollen Starterfeldes gleich 10 R5-Boliden aufbieten kann.

Medieninfo Rebenland-Rallye

15.03.2019