Ivan Ljubic

© Sportreport

Mit Ivan Ljubic verlängert einer der aufstrebenden Mittelfeldspieler in Österreich seinen Vertrag beim SK Puntigamer Sturm Graz langfristig. Der 22-Jährige setzt seine Unterschrift unter einen Vier-Jahres-Kontrakt.

Ljubic wurde im Jahr 2017 als Perspektivspieler verpflichtet und sofort an den SC Wiener Neustadt verliehen, mit dem Ziel möglichst viele Einsatzminuten zu sammeln und seine Entwicklung zu fördern. Im Sommer 2018 wechselte der gebürtige Wiener für sechs Monate leihweise zum TSV Hartberg, wo er seine ersten Bundesligaeinsätze als zentrale Stütze in der Mannschaft der Oststeirer bestritt. Mittlerweile hat die Nummer 30 des SK Sturm 27 Spiele in der höchsten Österreichischen Spielklasse auf seiner Visitenkarte. Außerdem bestritt er 52 Partien in der zweiten Liga Österreichs. „Es ist ein Zeichen, wenn sich einer der Potentialspieler für Sturm Graz entscheidet und einen langfristigen Vertrag unterschreibt. Ivan hat sich bisher herausragend entwickelt und war bei allen bisherigen Karrierestationen ein wesentlicher Erfolgsbestandteil“, so Geschäftsführer Sport Günter Kreissl.

Für die ÖFB-U21-Auswahl hat „Ivo“ bisher sieben Spiele absolviert. Im heurigen Sommer hat er die große Chance bei der U21-EM internationale Erfahrung zu sammeln. Auch für Cheftrainer Roman Mählich ist die Verlängerung ein Grund zur Freude: „Ivan ist ein junger Spieler, der noch jede Menge Potential mitbringt. Durch seine ruhige Art ist er voll auf die Arbeit am Platz fokussiert. Ich freue mich sehr ihn weiterhin in unserer Mannschaft zu haben.“ „Natürlich bin ich sehr froh auch weiterhin für den SK Sturm spielen zu können. Mit dem Vertrag habe ich nun Klarheit über meine Zukunft. Kurzfristig gilt es nun in St. Pölten alles für den Sieg hineinzuhauen. Mittelfristig möchte ich mit den Schwoazen viele Erfolge feiern und bei der EM im Sommer aufzeigen“, so Ivan Ljubic.

Medieninfo Sturm Graz

02.05.2019