Admira, Daniel Toth

© Sportreport

Für die Admira geht die Reise in der 30. Runde der tipico Bundesliga ins Ländle. Zum vierten Mal in dieser Saison treffen sie am Samstag, 11. Mai 2019 um 17:00 Uhr auf den SCR Altach. Gespielt wird in der CASHPOINT Arena und Schiedsrichter wird Harald Lechner sein. Ihm assistieren Andreas Heidenreich und Sebastian Gruber, sowie Walter Altmann als vierter Offizieller.

Informationen zur Mannschaft
Unserem Cheftrainer Rainer Geyer muss weiterhin auf Bjarne Thoelke verzichten, der sich Anfang des Jahres einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hat. Eine Sprunggelenksverletzung zwingt auch Jonathan Scherzer zu einer Pause. Der Einsatz von Christoph Schösswendter ist aufgrund anhaltender Adduktoren-Problemen ebenfalls fraglich. Außerdem fehlt Morten Hjulmand, der im Spiel gegen Rapid die fünfte gelbe Karte gesehen hat und somit gesperrt ist.

Stimmen zum Spiel
Daniel Toth: „Eine sehr wichtige Partie steht am Programm, wir müssen von Beginn weg fokussiert und mutig auftreten. Nach drei sieglosen Spielen wollen wir diese wichtigen drei Punkte unbedingt aus Vorarlberg mitnehmen.“
Marcus Maier: „Wir haben gegen Rapid eine super zweite Halbzeit gespielt und wollen, trotz der Niederlage, die positiven Dinge und Gefühle von diesem Spiel mit nach Altach nehmen und eine gute geschlossene Mannschaftsleistung abliefern. Wir haben oft gezeigt, dass wir in Altach gewinnen können und werden alles dafür geben den Vorarlbergern das Leben so schwer wie möglich zu machen, um die extrem wichtigen 3 Punkte mit in die Südstadt zu nehmen!“

Die ersten Saisonduelle
In der 9. Runde waren die Altacher erstmals zu Gast in der Südstadt. Damals gingen die Vorarlberger mit einem Endstand von 2:4 als Sieger hervor. Das Rückspiel im Frühjahr konnten unsere Panther nach einem Tor von Patrick Schmidt für sich entscheiden. Im Hinspiel der Qualifikationsgruppe Anfang April trennten sich die Teams mit einem 1:1-Unentschieden, der Treffer der Admira fiel durch ein Eigentor der Gäste.

Formkurve SCR Altach
In den letzten fünf Spielen holten die Altacher acht Punkte. Auswärts in Hartberg und Innsbruck gab es zwei Siege, zuhause steht ein Remis gegen Rapid und eine Niederlage gegen Innsbruck zu Buche. Letztes Wochenende traten die Altacher nach einem torlosen Spiel in Mattersburg die Heimreise an.

Historie
Der FC Flyeralarm Admira ist in der tipico Bundesliga seit vier Auswärtsspielen beim CASHPOINT SCR Altach ungeschlagen (2 Siege, 2 Remis) – erstmals so lange.

CASHPOINT SCR Altach – FC Flyeralarm Admira
Samstag, 11.05.2019, 17:00 Uhr, CASHPOINT Arena (live auf Sky)

10.05.2019