xxxxALTxxxx

© Sportreport

In der 30. Runde der Tipico Bundesliga trafen am Samstag die Mannschaften von SCR Altach und der Admira in der Cashpoint Arena aufeinander.

Die Admira konnte in der ersten Spielhälfte durch ein Tor von Schmidt (7.) und einem Eigentor von Anderson (ET/12.) mit 2:1 in die Pause gehen. Die Hausherren glichen in den zweiten 45 Minuten durch Anderson (68.) aus. Wir haben die Stimmen zum Spiel …

SCR Altach – FC Admira 2:2 (1:2)
Schiedsrichter: Harald Lechner

Marco Meilinger (SCR Altach):
… über das Spiel: „Es wäre mehr möglich gewesen und wir haben die zweite Halbzeit klar dominiert. Normalerweise müssen wir die Partie gewinnen.“

… über seine Auszeichnung zum Sky Spieler des Monats: „Ich freue mich über die persönliche Auszeichnung, aber Fußball ist ein Mannschaftssport. Natürlich war der Herbst nicht leicht, aber ich bin umso glücklicher, dass ich meine Chance bekomme.“

Alexander Pastoor (Trainer SCR Altach):
… über das Spiel: „Es war ein gutes Spiel, vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir hervorragend gespielt. Es hat uns ein wenig das Glück gefehlt. Das Positionsspiel war gut, aber die Aufmerksamkeit bei beiden Toren war nicht gut. Ich denke wir haben aufgrund des Spielverlaufs mehr verdient.“

Christoph Längle (Geschäftsführer Wirtschaft SCR Altach) in der Halbzeitpause:
… über Alex Pastoor: „Wir sind in guten Gesprächen und wollen den Weg weiterhin miteinander gehen. Zuerst möchten wir aber den Klassenerhalt fixieren. Am 12. Mai, also zwei Runden vor Schluss, möchten wir uns spätestens zusammensetzen. Er ist ein Trainer, der Empathie und ein Gespür für die Mannschaft hat. Wenn jemand gesagt hätte: „Drei Runden vor Schluss steht ihr mit fünf Punkten vor dem Abstiegsplatz“, hätten wir das sofort unterschrieben.“

Reiner Geyer (Trainer FC Admira):
… über das Spiel und die weiteren Spiele: „Wie die Jungs nach dem Rückstand direkt den Weg nach vorne suchen, ist beeindruckend. Das zeichnet sie aus. Wir bereiten uns auf Innsbruck vor und dann haben wir nochmal 90 Minuten vor uns.“

Walter Kogler (Sky Experte):
… über die Tabellensituation für FC Admira: „Für Admira ist die Auslosung gut. Sie spielen zwei Mal gegen die direkten Konkurrenten.“

… über Alex Pastoor: „Er hat Stabilität in die Mannschaft reingebracht und sie hat wieder mehr Spielwitz. Auch wenn in den letzten Runden mehr drinnen gewesen wäre, hat er über die gesamte Zeit in Altach die Mannschaft wieder stabilisiert.“

Anton Pfeffer (Sky Experte):
… über Alex Pastoor: „Die Mannschaft macht nicht mehr, was sie gemacht hat, als sie unter ihm Erfolg hatte. Es ist nicht mehr das klassische 4-4-2, wo man kompakt ist. Es fehlt die Konstanz über 90 Minuten. Die Mannschaft ist durchaus erfolgreich und sie machen ihre Körner. In Wahrheit kann man nicht groß meckern.“

Presseinfo Sky Austria

weiterführende Links:
– zum Spielbericht

11.05.2019