Eishockey, Alps Hockey League

© Sportreport

Die neuesten Transfermeldungen aus den Alps Hockey League-Teams Bruneck, Kitzbühel, Klobenstein, Lustenau, Salzburg und Zell am See.

Furlong bleibt in Bruneck
Vizemeister HC Pustertal Wölfe kann auch in der kommenden Spielzeit auf die Fangkünste von Goalie Colin Furlong bauen! Der 26-jährige Kanadier hatte 2018/19 großen Anteil am Finaleinzug Brunecks, er erreichte die zweitbeste Fangquote (93,7%) und den zweitbesten GAA (1.66) aller Torhüter in der Alps Hockey League. Außerdem steht mit Hannes Stoll auch der Back-up-Goalie bereits fest.

Marzolini wechselt von Fassa nach Klobenstein
Marco Marzolini verlässt seinen Heimatklub HC Fassa Falcons und verteidigt künftig für Italiens Meister Rittner Buam. Der 22-jährige Abwehrspieler zählte letzte Saison zu den Leistungsträgern beim HC Fassa Falcons, verbuchte in 40 Alps Hockey League-Spielen 18 Punkte (6G/12A). Marzolini ist auch Italienischer Teamspieler. Außerdem setzt man in Klobenstein weiterhin auf die Youngsters Alexander Brunner, Adam Giacomuzzi, Michael Lang, Manuel Öhler und Jakob Prast.

Putnik kehrt heim nach Zell am See
Philip Putnik kehrt nach sieben erfolgreichen Jahren in Vorarlberg bzw. Stationen bei den Dornbirn Bulldogs in der Erste Bank Eishockey Liga, dem EC Bregenzerwald (Inter National League Champion 2016) und zuletzt beim EHC Alge Elastic Lustenau zu seinem Heimatklub EK Die Zeller Eisbären zurück! Der Power-Forward gehörte bei seinen Teams zu den Stützen: So scorte der 26-Jährige letzte Saison für die Löwen aus Lustenau 48 Punkte (16G/32A) aus 52 Alps Hockey League Einsätzen und hatte damit einen großen Anteil am Erreichen des Halbfinales.

Red Bulls holen jungen Torjäger an Bord
Mit dem Deutschen Elias Lindner wechselt ein junger Stürmer vom EV Landshut (GER) neu zu den Red Bull Hockey Juniors. Der 18-Jährige jagte in seiner Jugend bisher stets beim EV Landshut dem Puck hinter her. Seinen bisdato größten Erfolg feierte der junge Goalscorer heuer mit dem Gewinn der Goldmedaille mit Deutschland bei der U18-Weltmeisterschaft der Division 1/A in Grenoble in Frankreich.

Vertragsverlängerungen in Kitzbühel und Lustenau
Patrick Bolterle (AUT) wird weiterhin für den EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel auf Tor- und Punktejagd gehen. Der 22-jährige Stürmer erzielte für die Tiroler 2018/19 acht Punkte (3G/5A) aus 41 Alps Hockey League Einsätzen.
David König, Lukas Loibnegger, Stefan Hrdina und David Slivnik werden auch 2019/20 den Dress des EHC Alge Elastic Lustenau überstreifen.

Presseinfo Alps Hockey League/AHL

15.05.2019