FAC

© Sportreport

In zwei Tagen empfängt der FAC im Rahmen der 27. Runde der HPYBET 2. Liga den FC Liefering zum vorletzten Heimspiel der Saison. Der Floridsdorfer Athletiksport-Club will die Mozartstädter wie schon im Hinspiel im Herbst ärgern.

Die Partie des FAC gegen den FC Liefering ist zugleich ein Duell zweier Tabellennachbarn. Einen Punkt trennen die zehntplatzierten Mozartstädter (33 Punkte) und die auf Rang elf liegenden Floridsdorfer (34 Punkte) voneinander. Gelingt dem FAC wie schon vor zwei Wochen gegen den SV Horn (1:0) auch am Freitag ein Heimerfolg, ist der sportliche Verbleib in der HPYBET 2. Liga wohl sicher. FAC-Co-Trainer Mario Handl, der am Freitag den erkrankten Cheftrainer Andreas Heraf an der Seitenlinie vertreten wird, nimmt die Mannschaft nach der 2:3-Niederlage in Steyr jedoch in die Pflicht: „Wir müssen in erster Linien unsere Hausaufgaben machen, sprich auf unsere Leistung schauen und vor allem in der Defensive wieder kompakter und stabiler stehen. Danach geht es darum, unsere Stärken auf den Platz zu bringen und Fußball zu spielen.“

Bereits im Hinspiel konnte der FAC die Jungbullen ärgern und einen 3:1-Auswärtssieg in der Red Bull Arena feiern. Es war der erste Erfolg des FAC Wien in Salzburg überhaupt. Stefan Umjenovic, Torschütze des 1:0-Führungstreffers und Top-Scorer der Floridsdorfer, erwartet gerade in der Rückwärtsbewegung viel Arbeit gegen die Salzburger: „Gegen Liefering wird viel Defensivarbeit auf uns zukommen, vor allem im Zentrum. Doch mit unseren Fans im Rücken wollen wir die drei Punkte zuhause verteidigen!“

Anstoß am FAC-Platz ist um 19:10 Uhr. Einlass ist ab 17:45 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Gabriel Gmeiner. Für den Unparteiischen ist es das erste Match als Spielleiter mit FAC-Beteiligung.

HPYBET 2. Liga – 27. Runde
FAC Wien – FC Liefering
Fr., 17.05.2019 | 19:10 Uhr | FAC-Platz
Schiedsrichter: Gabriel Gmeiner
Assistenten: Maximilian Weiß, Luka Katholnig

16.05.2019