Startschuss für den ÖSV in die neue Saison

© Sportreport

Mit der Sommereinkleidung aller ÖSV-Sportlerinnen und Sportler fiel heute bei DB Schenker in Kufstein der offizielle Startschuss in die Weltcupsaison 2019/20.

Insgesamt wurden 370 Athletinnen und Athleten sowie alle Trainer und Betreuer aus acht unterschiedlichen Sparten in den Räumlichkeiten von ÖSV-Logistik-Partner DB Schenker mit hochfunktioneller Trainingsbekleidung ausgerüstet. Die umfangreiche Ausstattung samt neuester Produktinnovationen der US-Sportmarke Under Armour, welche seit 2011 offizieller Trainingsausrüster des Österreichischen Skiverbandes ist, umfasst unter anderem Laufschuhe, Shirts und Hosen.

Nicole Schmidhofer: „Auch wenn das unser Arbeitsgewand ist, ist mir der Style schon sehr wichtig. Es sind auch heuer wieder viele lässige Sachen dabei. Da macht das Training gleich mehr Spaß.“

Stefan Kraft: „Die Akkus sind wieder voll aufgeladen und ich freue mich auf die kommenden Wochen und Monate. Die neue Trainingsbekleidung ist eine zusätzliche Motivation für die Laufeinheiten und das harte Training in der Kraftkammer

Cornelia Hütter: „Die neuen Sachen sind wie jedes Jahr der Wahnsinn. Ich habe mich schon lange darauf gefreut, weil die letzte Saison ist ja nicht so positiv für mich verlaufen. Das ist heute wieder ein richtig schöner Tag, den ich voll genieße.“

Simon Eder: „Wenn ich überlege, wie viele Stunden wir im Trainingsgewand verbringen, dann weiß man auch, welchen Stellenwert diese für uns Sportler haben. Gerade bei den Kraft- und Ausdauereinheiten ist eine hochfunktionelle Trainingsbekleidung enorm wichtig.“

Presseinfo ÖSV

19.05.2019