Manuel Ganahl

© Sportreport

Nationalspieler Manuel Ganahl spielt in der kommenden Saison 2019/20 wieder beim amtierenden EBEL-Champion EC KAC.

Der EC-KAC freut sich, seinen ersten Neuzugang für die Spielzeit 2019/20 in der Erste Bank Eishockey Liga und der Champions Hockey League vorstellen zu können: Stürmer Manuel Ganahl kehrt nach Klagenfurt zurück und wird in der kommenden Saison wieder für die Rotjacken auf Torejagd gehen.

Manuel Ganahl spielte bereits von 2015 bis 2018 für den EC-KAC, in 199 Bewerbsspielen in der EBEL und CHL sammelte er dabei 152 Scorerpunkte (54 Tore, 98 Assists). Als der gebürtige Vorarlberger im vergangenen Sommer mit dem Wunsch an den Klub herantrat, ins europäische Ausland zu wechseln, ermöglichte der EC-KAC ihm diesen Schritt zur sportlichen Weiterentwicklung trotz laufenden Vertrags. Dieser Kontrakt wird nun wieder gültig, er erstreckt sich bis zum Ende der Saison 2019/20 und beinhaltet Optionen zur Verlängerung.

In der abgelaufenen Spielzeit repräsentierte Manuel Ganahl mit den Pelicans aus Lahti und Lukko aus Rauma zwei Klubs der höchsten Liga Finnlands, bei denen er allerdings jeweils in deutlich defensiveren Rollen eingesetzt wurde als in seinen drei Jahren in Klagenfurt. Auch aus diesem Grund sammelte der 28-Jährige in 52 Liiga-Partien lediglich acht Scorerpunkte. Im österreichischen Nationalteam, dessen fixer Bestandteil er seit rund fünf Spielzeiten ist, gelangen dem Angreifer 2018/19 fünf Scorerpunkte, insgesamt brachte er es in seiner Laufbahn auf 33 Zähler (16 Tore, 17 Assists) in 93 Länderspielen.

Nun freut sich Manuel Ganahl auf seine Rückkehr nach Klagenfurt und zum amtierenden Champion der Erste Bank Eishockey Liga: „Ich freue mich riesig, dass es geklappt hat, dass ich zurückkomme. An meine Zeit in Klagenfurt habe ich sehr gute Erinnerungen, hier fühlte ich mich immer wohl, hier konnte ich mich als Spieler sehr gut entwickeln. Daher ist es absolut positiv, dass ich nun wieder das KAC-Trikot überstreifen und meinen Teil zu dieser erfolgreichen Organisation beitragen kann. Der Sommer ist heuer zum Glück nur ein kurzer, ich brenne schon darauf, mit voller Kraft in die neue Saison zu starten.“

General Manager Oliver Pilloni: „Manuel Ganahl hat ein schwieriges Jahr hinter sich, in dem er aber sicherlich als Spieler und Persönlichkeit weiter gereift ist. Er war drei Jahre lang einer unserer offensivstärksten Akteure und kommt nun angesichts seiner in Finnland gesammelten Erfahrungen sicher als noch kompletterer Spieler zu uns zurück. Mit seiner aggressiven Spielweise und seinem Zug zum Tor passt er perfekt in unser Spielsystem, dementsprechend sind wir sehr froh, dass wir beim EC-KAC in Zukunft wieder auf ihn bauen können.“

Mit der Verpflichtung von Manuel Ganahl umfasst der bislang fixierte Kader des EC-KAC für die kommende Spielzeit nun 14 Spieler.

STAND DER KADERPLANUNG 2019/20:
Torhüter: Lars Haugen (2020), David Madlener (2020)

Abwehr: Adam Comrie (2020), David Fischer (2020), Ramón Schnetzer (2020), Martin Schumnig (2020), Steven Strong (2021), Clemens Unterweger (2020)

Angriff: Johannes Bischofberger (2020), Manuel Ganahl (2020), Thomas Hundertpfund (2020), Thomas Koch (2020), Nick Petersen (2020), Marco Richter (2020)

Medieninfo EC KAC

23.05.2019